Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom So ein Mist: Der Dung brennt
Vorpommern Usedom So ein Mist: Der Dung brennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 27.08.2018
Auf einem Acker nahe Kröslin haben sich 200 Tonnen Dung selbst entzündet.
Auf einem Acker nahe Kröslin haben sich 200 Tonnen Dung selbst entzündet. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Kröslin

Auf einem Acker an der Landesstraße 262 zwischen Voddow und Karrin nahe Kröslin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) brannte gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr Dung. 200 Tonnen Mist hatten sich auf der Fläche laut Polizei selbst entzündet. Mehrere Feuerwehren aus der Region waren zur Brandbekämpfung im Einsatz. Erschwerend war der starke Wind, er trieb die riesigen Rauchschwaden in Richtung Kröslin. Auch in Peenemünde war der Brandgeruch wahrzunehmen. Der Landwirt, dem die Fläche gehört, war mit einem Teleskop-Lader im Einsatz, um den Dünger komplett auseinander zu ziehen. Anschließend löschte die Feuerwehr die Fläche ab. Verletzt wurde durch den Brand niemand.

Meerkatz Cornelia