Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Europaschüler schwitzen in der Ostseetherme
Vorpommern Usedom Sport Usedom Europaschüler schwitzen in der Ostseetherme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:04 10.12.2015
Paul treibt bislang ausschließlich im Unterricht Sport. Der Kurs regt ihn an, mehr für seine Fitness zu tun.
Anzeige
Ahlbeck

Seit drei Wochen schwitzen während der weniger frequentierten Öffnungszeiten des Gesundheitsstudios in der Ostseetherme Schüler der achten und neunten Klassen an den Geräten. Sportlehrer Martin Thoms (31) hat die Jugendlichen im Rahmen der Ganztagesangebote an der Europaschule in die Therme geführt. Hier setzen sie fort, was sie seit dem Schuljahresbeginn im Kurs Fitness und vielseitiges kardiologisches Training zum Beispiel beim Nordic Walking am Strand, begonnen haben. „In diesem Kurs geht es darum, die Jugendlichen an lebenslangen, gesundheitsorientierten Sport heranzuführen. Außerdem lernen sie, dass Sport ein gesunder Ausgleich für den Unterricht sein kann“, sagt Thoms, der sich als Jugendlicher selbst dem Radsport verschrieben hatte.

Um das Kursangebot mit Leben zu erfüllen, nutzt der Lehrer für Sport und Deutsch gern die Kooperation mit dem Handballverein Insel Usedom. Das Angebot in der Ostseetherme schätzt er, weil es unter den Jugendlichen etliche Individualsportler gibt und das Programm konkret auf die einzelnen Schüler zugeschnitten werden kann. „Wir wollen ein möglichst vielfältiges Angebot bieten, das auch Spaß

macht“, sagt er. Das schließe natürlich ein, dass der außerunterrichtliche Sport weniger leistungsorientiert abläuft.

Alexandra (14) aus Neppermin und Vanessa (13) aus Bansin wissen das zu schätzen. Sie gehen gern ins Fitnessstudio, Vanessa sogar zweimal wöchentlich. Juli (14) aus Usedom kennt sich eher im Judo aus, hat aber wie ihre Freundinnen ganz offensichtlich Spaß bei der Erwärmung auf dem Laufband. Colin (15) aus Heringsdorf geht dreimal pro Woche zum Handballtraining. Im Gesundheitsstudio konzentriert er sich auf das Training einzelner Muskelgruppen. „Für mich ist dieser Kurs genau das Richtige.“ Nic (15) aus Gothen ist eifriger Eishockey-Spieler. „Ich schaffe es zurzeit dreimal pro Woche zum Training und das hier nehme ich gern noch obendrauf. An den Geräten werden doch nochmal ganz andere Muskeln trainiert“, hat er festgestellt.

Ganz anders erlebt der 14-jährige Paul den Kurs. Seine Sporterfahrung ist bislang nicht über den Schulsport hinausgegangen. „Ich habe mich hier angemeldet, weil ich glaube, dass es gut ist, fit zu sein“, sagt Paul. Auch ohne Training hat sein Lehrer in dem Jungen ein sportliches Naturtalent entdeckt: „Auf langen Strecken zeigt er unwahrscheinliche Ausdauer.“

Für Thoms ersten Kurs gab es mehr Anmeldungen als Plätze. „Wir wollen erst einmal sehen, wie das Konzept mit 14 Schülern funktioniert. Schließlich ist auch die Kapazität für den anschließenden Aquafitness-Kurs in der Therme begrenzt. „Wir freuen uns, dass die Europaschule für einen Teil ihres Ganztagesangebots in die Ostseetherme kommt“, sagt Thermenleiterin Daniela Schulz: „Wir öffnen den Jugendlichen gern unser Haus, damit sie auch im Winter Sport treiben können. Außerdem hoffen wir natürlich, dass es ihnen bei uns gefällt und sie später auch als Gast zu uns kommen.“

Vielseitige Angebote außerhalb des Unterrichts
Martin Thoms (31) ist in Bansin aufgewachsen und legte sein Abitur am Heringsdorfer Maxim-Gorki-Gymnasium ab. Sein Lehrerstudium hat er in Potsdam absolviert, wo er während des Studiums als „Usedom-Botschafter“ für die Usedom Tourismus GmbH (UTG) Marketingaufgaben übernahm. Im Praktikum arbeitete er als Rettungsschwimmer und als Badeaufsicht in der Ostseetherme. Mit den Kollegen hielt er über die gesamte Zeit engen Kontakt. Seine ersten Jahre als Lehrer absolvierte er am Anklamer Lilienthal-Gymnasium. Seit August 2015 ist er Lehrer für Sport und Deutsch in Ahlbeck und wohnt in Stolpe.
Die weiteren Kurse im Rahmen der Ganztagsangebote an der Europaschule in Ahlbeck:

Mathe-Fuchs, Chor, Töpfern, Plattdeutsch, Kraftsport, Line Dance, Ökologie, Kunst, Fahrradtouristik, Kochen, Backen, Segeln.



Angelika Gutsche

Die aktiven Mitstreiter kommen inzwischen von der ganzen Insel und sogar vom Festland / Mit dabei sind eine Polin, ein gebürtiger Russe und ein Brite

10.12.2015

Nach 13 Spielen trennen den FC Insel Usedom 15 Punkte vom Tabellenführer Strasburg

09.12.2015

Am Sonntag bewarben sich in Greifswald sechs Vereine der Region um die Endrundenplätze der E-Junioren bei der Hallenfußballkreismeisterschaft.

09.12.2015