Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Handballnachwuchs vergeigt Jahresauftakt
Vorpommern Usedom Sport Usedom Handballnachwuchs vergeigt Jahresauftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.01.2016
Eingeklemmt von zwei Gegenspielern versucht Dao Duc Manh sich durchzusetzen. Im Spiel gelang ihm diesmal kein Tor. Quelle: Andreas Dumke
Anzeige

Ahlbeck Für die Teams der Sportgemeinschaft Vorpommern, das sind Handballer aus dem Bereich Insel Usedom und Greifswald, war der Start ins neue Jahr nicht von Erfolg gekrönt. Beide B-Juniorenmannschaften und auch die C-Jugend verloren ihre Spiele.

HC Empor Rostock

SG Vorpommern I 28:26 (15:9)

Das Hinspiel in diesem Duell in der Ostsee-Spree-Oberliga hatte die SG deutlich für sich entschieden. Auch diesmal war ein Erfolg in Reichweite. Allerdings konnte das Team nicht über die gesamte Spielzeit überzeugen. „Wir haben die Partie in der ersten Hälfte verloren. Die Abwehrleistung war noch okay, im Angriff haben wir aber nicht viel hinbekommen. Wir haben uns zu viele technische Fehler geleistet. Auch die Würfe auf das Tor waren nicht immer gut“, ärgerte sich SG-Trainer Jens Teetzen. Nach dem Seitenwechsel war plötzlich mehr Zug im Spiel, die SG arbeitete sich heran. Zweimal hatten die Vorpommern die Chance zum Ausgleich, doch die Rotsocker waren auf der Hut. Dadurch blieb es bis zur letzten Sekunde spannend. „Die Rostocker haben ein gutes Spiel abgeliefert. Sie haben verdient gewonnen“, so Teetzen. Noch befindet sich seine Mannschaft mit dem 5. Tabellenplatz voll im Plan. Am Saisonende muss mindestens der 6. Platz erreicht werden, der der erste sichere Nichtabstiegsplatz ist.

Aufstellung: Simonsen, Surke; Witt 2, Loof 2, Rosenthal, Wessel 3, Mahlitz 5, Osnowski, Schmidt 10, Bügler 3

Güstrower HV —

SG Vorpommern II 36:29 (18:13)

In der B-Jugendreserve läuft es im Moment nicht rund. „Wir haben ganz klar unter unserem Leistungsvermögen gespielt“, sagt Trainer Patrick Glende. Viele kleine technische Fehler und vor allem einige Unkonzentriertheiten verhinderten ein besseres Abschneiden der Mannschaft der Spielgemeinschaft. Auch den Torwartvergleich gewannen diesmal die Güstrower deutlich. „Es wird Zeit, dass wir wieder zu alter Form zurückfinden“, so Glende.

Aufstellung: Fiene; Stosic, Mahlitz 10, Neb 10, Reich 2, Müller 2, Krüger, Bohrmann 2, Gürgens 2, Städing, Höfer 1, Kahle SG Vorpommern I —

Stralsunder HV 26:35 (14:18) „Stralsund war ein starker Gegner und hat uns keine Chance gelassen. Das muss man ganz klar zugeben“, sagt SG-Trainer Mike Blobel nach dem Spiel der C-Junioren der Spielgemeinschaft. Die mit dem durchgängig älteren Jahrgang angetretenen Hansestädter traten sehr kompakt auf und ließen auf Seiten der Spielgemeinschaft nur wenig gute Möglichkeiten zu. Trotz allem zeigte sich Blobel nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Es war gut, wie jüngere Spieler, wie Tobias Hollatz und Dennis Hartmann, versucht haben, die Initiative zu übernehmen, um den angeschlagenen Spielmacher Carl Mertins zu entlasten. Da ist auf jeden Fall eine positive Entwicklung zu sehen.“

Aufstellung: Bellinger; Mertins 7, Kuhn 3, Dao, Spiller 1, Barkas, Pedersen, Hollatz 4, von Angern 1, Hartmann 10



Andreas Dumke

Vorpommern Hoch her ging es bei den Fußball-Quali-Turnieren zur Hallen-Landesmeisterschaft in der D- und C-Jugend.

13.01.2016

Anklam Sechs F-Jugendteams (Jahrgang 2007 und jünger) waren beim Fußball-Hallenturnier um den „GWA-Cup“ am Start, auch die SG Kröslin/Lubmin und der FC Rot-Weiß Wolgast.

13.01.2016

Das Neujahrsschießen ist für die Wolgaster Sportschützen Tradition. So waren auch in diesem Jahr gut 30 Schützen auf der Anlage am Tannenkamp am Start.

13.01.2016