Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom „Laufen macht mich glücklich und verbindet Menschen“
Vorpommern Usedom Sport Usedom „Laufen macht mich glücklich und verbindet Menschen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.06.2017
Die Laufschuhe gehören zum Alltag von Christina Kämmerer (44) aus Zinnowitz. Ihre Lieblingsstrecke verläuft übrigens durch den Küstenwald zwischen Zinnowitz und Karlshagen. Quelle: Foto: Hannes Ewert
Anzeige
Ahlbeck/Benz

Frisch geduscht, geföhnt und frisiert sitzt Christina Kämmerer im Foyer eines Ahlbecker Hotels und strahlt über das ganze Gesicht. Sie ist glücklich.

Usedomer Laufmützen

14819,10 Euro sammelten die Laufmützen bisher von ihren Mitläufern für den Kinderhospizdienst „Leuchtturm“ in Greifswald. Die Teilnahme an den Läufen ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten.

Termine und Informationen sind im Internet unter laufmuetzen-usedom.jimdo.com zu finden.

Auslöser für diese Gefühle sind ihr Freizeitsport – sie läuft regelmäßig, etwa 35 Kilometer in der Woche. Schon am frühen Morgen hatte die 44-jährige Buchhalterin, kurz vor dem Büroalltag, eine neun Kilometer lange Runde durch die Kaiserbäder gedreht. Seit Dezember 2014 ist die gebürtige Usedomerin die Organisatorin der „Laufmützen“ auf der Insel Usedom.

Jeder Lauf ist für einen guten Zweck bestimmt. „Bislang sind knapp 15000 Euro für den Kinderhospizdienst ’Leuchtturm’ in Greifswald gespendet worden“, sagt die Usedomer Hobbysportlerin stolz.

Rund 1000 Teilnehmer folgten bislang dem Aufruf. Und bei jedem Lauf kommt Geld zusammen. „Im Schnitt sind wir 50 Läufer – von jung bis alt“, sagt sie.

„Es geht vor allem darum, im lockeren Tempo eine Runde mit Gleichgesinnten zu laufen. Wichtig ist, dass man nebenbei reden kann. Wir suchen uns immer Orte auf der Insel, die vielleicht noch nicht von jedem gesehen und entdeckt worden sind. Manchmal kennen nicht mal die Insulaner Teile ihrer Insel“, sagt Christina Kämmerer. Mit dem „wir“ meint sie ihren Lebenspartner und Hobbyfotografen Matthias Gründling und sich selbst. „Er erledigt praktisch das Marketing rund um die Veranstaltungen – zum Beispiel die Erstellung von Fotos und Flyern sowie die Einladung der Teilnehmer in sozialen Netzwerken.“

Wenn Christina Kämmerer über das Laufen redet, dann leuchten ihre Augen, und sie hört kaum auf zu erzählen. Vor 16 Jahren begann die Leidenschaft zu dem Volkssport. „Ich suchte einen Ausgleich zum Büroalltag und viel Bewegung“, sagt sie. Stolz zeigt sie Beiträge in nationalen Laufmagazinen über „ihre“ Laufmützen.

In ihrer Freizeit aquiriert sie Partner auf der Insel und organisiert die Läufe. „Das Unternehmen wird in dem Zusammenhang positiv mit erwähnt und ist Mittelpunkt des Laufsports. Unterstützung erhalten wir auch vom Heringsdorfer Bürgermeister Lars Petersen, der seit der ersten Stunde dabei ist. Auch Hotelier Rolf Seelige-Steinhoff war von der Idee begeistert und kommt häufig“, sagt sie.

Warum wird eigentlich der Kinderhospizdienst in Greifswald unterstützt? „Mir ist das eine Herzensangelegenheit“, sagt Kämmerer, die während ihrer Arbeitszeit in Hamburg Kollegen kennenlernte, deren Angehörige auf den Hospizdienst angewiesen waren. „Dort leben etwa ein Dutzend Kinder, die betreut werden.“

Und was passiert mit dem gesammelten Geld? „Damit wird unter anderem den Betreuern in Greifswald geholfen, die sich ehrenamtlich um die Kinder aus dem Hospiz kümmern. Sie unternehmen beispielsweise Fahrten nach Rügen und Rostock. Die Integration ins normale Leben ist extrem wichtig. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man Kinder in jungen Jahren isoliert und wegen ihrer Krankheit von der Gesellschaft ausschließt.“

Übrigens: Am Montag geht es für die Laufmützen wieder los. Dieses Mal startet um 15 Uhr eine rund sieben Kilometer lange Tour an der Benzer Mühle. „Das passt, denn immer an Pfingstmontag findet der Mühlentag statt. Dieser soll auf das klassische Handwerk aufmerksam machen“, erklärt die Sportlerin.

Hannes Ewert

Mehr zum Thema

Am letzten Spieltag der Saison dominieren die Spitzenteams der Fußball-Kreisoberliga

29.05.2017

Inselmannschaften landen im Mittelfeld / Lassan will nach verkorkster Serie neues Team aufbauen

30.05.2017

Boltenhagen/Grevesmühlen. Der Strand von Boltenhagen wird in der Saison zur Sportarena. Die Grevesmühlener Handballer haben in dieser Woche den Anfang gemacht und sind ins Beach-Training gestartet.

01.06.2017

Gestern wurde die 5. Auflage des polnisch-deutschen Tennisturniers Babolat in Swinemünde und Ahlbeck eröffnet. Weitere Spiele finden auch in Bansin statt.

02.06.2017

Die Peenestädter peilen einen Dreier gegen ...

01.06.2017

Seit Beginn der Saison 2016/17 gibt es wieder ...

31.05.2017