Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Schwacher HSV verliert Heimspiel
Vorpommern Usedom Sport Usedom Schwacher HSV verliert Heimspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 23.10.2016
Patrick Glende (l.) traf am Sonnabend dreimal für den HSV. Quelle: Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige
Ahlbeck

Gegen Brandenburg-West waren zwei Punkte eingeplant. Weil der HSV Insel Usedom im Angriff aber kopflos spielte und in der Abwehr zu viele Lücken ließ, blieb am Ende eine Heimniederlage. Zur Pause lagen die Frelek-Schützlinge schon mit 13:18 zurück, am Ende fehlte das 60. Tor beim 29:30-Endstand.

Spielführer Patrick Glende nahm nach dem Abpfiff kein Blatt vor den Mund: „Wenn man in der Abwehr ohne Herz und im Angriff ohne Kopf spielt, kann man nicht gewinnen“, übte er Selbstkritik. Zufrieden war dagegen Peter Höhne, ehemaliger HSV-Trainer und heutiger sportlicher Geschäftsführer in Brandenburg: „Hut ab vor meinen Jungs. Sie haben auch in brenzligen Phasen den Kopf oben behalten.“

Bester Torschütze beim HSV war Leow mit elf Treffern.

Henrik Nitzsche

Am 9. Punktspieltag stehen in der Fußball-Landesklasse das Spitzenspiel zwischen Rot-Weiß Wolgast und Siedenbollentin und in der Kreisoberliga das Gipfeltreffen ...

21.10.2016

An der Winterrunde beteiligen sich fünf Mannschaften von der Insel

21.10.2016

Nach mehr als zehn Jahren fanden die Kreismeisterschaften des Tischtennis-Nachwuchses wieder einmal in Usedom statt. Am Start waren 53 Spieler aus acht Vereinen.

21.10.2016