Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Vorpommern-Handballer erfolgreich
Vorpommern Usedom Sport Usedom Vorpommern-Handballer erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.05.2017
Anzeige
Ahlbeck

Der HSV Insel Usedom und die Handball SG Greifswald gestalten ihre Jugendarbeit schon seit vielen Jahren gemeinsam. Spieler aus der Hansestadt und von der Insel (und Umgebung) sind vereint in der SG Vorpommern. Diese war bei den Landes- und Bezirksmeisterschaften der B-, D- und E-Junioren sowie der D-Juniorinnen mit jeweils vorderen Plätzen erfolgreich. „In allen Altersklassen sind die Fortschritte deutlich zu erkennen. Immerhin halten wir mit Vereinen mit, die Sportschulen betreiben oder mit solchen zusammenarbeiten. Das macht uns natürlich stolz“, freut sich Trainer Jens Teetzen über das positive Abschneiden der Vorpommern-Teams.

Die D-Junioren hatten eine überragende Saison gespielt – ohne Niederlage wurden sie Bezirksliga-Meister. Bei der Landesmeisterschaft setzte es aber im Spiel gegen Rostock die erste Saisonniederlage.

„Wir hatten ein wenig Pech bei der Auslosung und mit Rostock und Neubrandenburg zwei schwere Gegner erwischt“, sagt Teetzen. „Allerdings haben die Jungs gegen Rostock sehr gut gekämpft. Sie waren dicht dran am Erfolg. Bis zwei Minuten vor dem Spielende haben wir geführt, dann aber drei hundertprozentige Chancen versemmelt. Das hat Rostock ausgenutzt und 10:9 gewonnen.“

Das zweite Turnierspiel gestalteten seine Schützlinge dann aber wieder erfolgreich. Gegen Fortuna Neubrandenburg setzte sich die SG mit 17:8 durch. Im Halbfinale standen die Vorpommern den Mecklenburger Stiere I gegenüber. Zum Spielende hin schwanden die Kräfte und die Schweriner gewannen mit 14:8. Im Spiel um Platz drei besannen sich die Vorpommern wieder auf ihre Stärken und besiegten den Stralsunder HV mit 9:6. Ein Titel ging aber doch an die SG: Hannes Schneider wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Die B-Junioren der SG Vorpommern II nahmen am erstmals durchgeführten Final-Four des Bezirkshandballverbandes (BHV) teil. Die beiden Besten des BHV Ost und des BHV West traten in Turnierform gegeneinander an. „Das erste Spiel, Wismar war der Gegner, haben wir mit 25:29 verloren“, informiert Trainer Mike Blobel. „Spielerisch konnten wir gut mithalten. Körperlich waren wir mit unserem jungen Jahrgang unterlegen. Es gelang uns nicht, uns heranzukämpfen.“ Im Spiel um Platz drei gegen Hagenow brachte seine Mannschaft dann aber die bessere Kondition zum Tragen und sicherte sich mit einem 33:27-Sieg den dritten Rang. „Damit sind wir zufrieden. Die weite Anreise nach Hagenow hat sich gelohnt“, sagt Blobel.

Für die D-Juniorinnen der SG Vorpommern (hier spielen hauptsächlich Greifswalder Mädels) lief es nicht ganz so gut. Bei der Endrunde zur Landesmeisterschaft musste sich die Mannschaft mit Platz fünf begnügen. „Neubrandenburg, Rostock und Schwerin waren uns weit überlegen. Diese Teams haben mit den älteren Jahrgängen gespielt. Wir geben aber nicht auf und greifen mit unserem jungen Team im nächsten Jahr erneut an“, gibt sich Trainer Mike Zornow kämpferisch.

Die E-Junioren spielten bei ihrer Endrunde ebenfalls eine sehr gute Rolle. Nur in den Leistungstests, die vor den Turnieren durchgeführt werden und in die spätere Gesamtwertung einfließen, reichte es nur zu Platz sechs. Im eigentlichen Turnier überzeugte die Mannschaft. Sie schaffte es mit Siegen über den ESV Schwerin (10:8) und Fortuna Neubrandenburg (11:10) und nur einer Niederlage gegen Rostock (7:10) bis ins Finale. Dort unterlag sie den Mecklenburger Stieren mit 5:18. Das schlechte Abschneiden in den Leistungstests wurde der Mannschaft dann aber zum Verhängnis und es reichte in der Endabrechnung „nur“ zu Platz drei.

Andreas Dumke

Mehr zum Thema

Pommerncup und Festzeltfete – die Handballer lassen es krachen / HSV Insel Usedom ist dabei

19.05.2017

Pommerncup und Festzeltfete – die Handballer lassen es zum Jubiläum krachen

19.05.2017

Pommerncup und Festzeltfete – die Handballer lassen es krachen / SG Uni Greifswald/Loitz ist dabei

19.05.2017

Ein ganz besonderes Fußball-Spiel findet am morgigen Himmelfahrtstag im Wolgaster Peenestadion statt. Dort treffen um 15 Uhr die einheimischen Freizeit-Kicker (FZF) auf die „Legenden der DDR-Oberliga“.

24.05.2017

6:2-Erfolg beim SV 90 Görmin II.

23.05.2017

Spiel in der Kreisliga endet 0:0.

23.05.2017