Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Straße in Gothen wird saniert: Vollsperrung
Vorpommern Usedom Straße in Gothen wird saniert: Vollsperrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 26.02.2019
Die Kreisstraße zwischen Heringsdorf und Gothen soll saniert werden. Quelle: Henrik Nitzsche
Anzeige
Gothen/Heringsdorf

Ab Mitte März müssen sich die 112 Einwohner von Gothen auf Behinderungen einstellen, wenn sie auf ihre Grundstücke kommen wollen. Der Grund ist die geplante Sanierung der Kreisstraße 40 von Heringsdorf bis Gothen einschließlich der Ortslage. „Während der Bauarbeiten wird es zu einer Vollsperrung kommen“, sagt Heringsdorfs Bürgermeister Lars Petersen. Der zu erneuernde Abschnitt vom Kreisel an der Heringsdorfer Grundschule bis Gothen ist etwa 2,4 Kilometer lang. Laut Kreissprecher Achim Froitzheim wird die alte Fahrbahndecke abgefräst und darauf ein Profilausgleich aus Asphalttragschicht und neuer Decke hergestellt. „Die Bankette und offenen Entwässerungseinrichtungen werden erneuert. Das anfallende Oberflächenwasser versickert und verdunstet über Mulden, Gräben und kleineren Rigolen“, so Frotzheim weiter. Wenn das Wetter mitspielt, soll am 18. März Baubeginn sein. Den Auftrag erhielt die Strabag AG, Gruppe Greifswald.

„Wir haben lange mit dem Landkreis verhandelt. Für einen grundhaften Ausbau der Straße war kein Geld da. Ich bin froh, dass wir uns auf diese Ausbauvariante geeinigt haben und wir die Straße hoffentlich noch im Frühjahr fertig bekommen“, sagt Petersen. Rund 600 000 Euro nimmt der Kreis für den Abschnitt in die Hand. Ausbaubeiträge würden auf die Anlieger nicht zukommen, weil es sich um eine Kreisstraße handelt.

„Dann sind wir innerorts mit den Kreisstraßen durch“, so Petersen. 2015 wurde die neue Straße zwischen Neu Sallenthin und Sellin fertiggestellt. Der 980 Meter lange Weg, den Auto- und Radfahrer seit Jahren als Schlagloch-Piste verfluchten, wies große Schäden auf. Deshalb kämpften die Selliner lange und erfolgreich für die Reparatur der Kreisstraße. Im vergangenen Jahr wurde auch der Abschnitt in Bansin Richtung Forsthaus Langenberg erneuert.

Nun ist Gothen an der Reihe. Auch dieser Abschnitt ist schmal und von Löchern übersät. Die Bankette verdienen nicht mehr ihren Namen. Bei Starkregen stehen die Pfützen. Im Begegnungsverkehr wird es in der Allee eng. „Deshalb sollen auf dem Abschnitt mehrere Ausweichbuchten entstehen“, so Petersen. Die Straße wird in ihrer Breite aber bleiben.

Laut Froitzheim kann nur unter Vollsperrung gebaut werden, da die vorhandenen Straßenbreiten keine halbseitige Bauweise zulassen. „Es wird zu Einschränkungen für die Anwohner kommen. Die Verantwortlichen der Baufirma werden sich deshalb operativ mit den Anliegern abstimmen.“ Eine Umleitung soll ausgeschildert werden. Laut Bürgermeister soll sie in der Verlängerung des Bansiner Landweges über den Weg am Gothensee und die Dorfstraße verlaufen.

Mit der Fertigstellung der Gothener Zuwegung hofft Petersen, dass dann auch die Busse der Usedomer Bäderbahn (UBB) den Ortsteil im Takt der Kaiserbäderlinie anfahren können. Den Wunsch der Gemeinde – auch der Ortsteil Sellin soll an das Netz des ÖPNV angebunden werden – prüfe man gegenwärtig, heißt es von Andreas Elfroth, Leiter des UBB-Busbetriebes. „So schnell geht es aber nicht. Der Fahrplan muss angepasst werden. Für die Busse brauchen wir Wendemöglichkeiten, auch über mehr Personal und Fahrzeuge müssen wir reden. Nur ein Beispiel: Für die neue Haltestelle nahe der Benzer Schule brauchten wir vier Wochen, um die Genehmigung zu bekommen“, sagt Elfroth.

Am 11. März findet um 17.30 Uhr in der Grundschule Heringsdorf zur geplanten Baumaßnahme in Gothen eine Einwohnerversammlung statt.

Henrik Nitzsche

Für einen 63 Jahre alten Radfahrer aus Polen endete ein morgendlicher Radausflug in Heringsdorf mit dem Besuch im Knast. Nun muss er eine 39-tägige Haftstrafe verbüßen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

26.02.2019

Die Projektgruppe „Großprojekte“ der Landesstraßenbauverwaltung hat die Planungsaufträge für die Ortsumgehung Zirchow Ende 2018 vergeben.

26.02.2019

Ein 18-Jähriger hat am Montag, den 25. Februar, ein Auto beim Abbiegen auf die Bundesstraße 109 aufgrund der tiefstehenden Sonne übersehen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

26.02.2019