Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Tanz der Seele im Kesselhaus
Vorpommern Usedom Tanz der Seele im Kesselhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 23.05.2019
Im Kesselhaus in Peenemünde wird ein weiß geschminkter Akteur zur Musik tanzen. Quelle: WLG
Peenemünde

 Das gab es in Peenemünde bislang wohl nicht: Der weiß geschminkte, abstrahierte Körper des Tänzers bewegt sich verstörend langsam durch einen industriell geprägten Raum und erzeugt den Eindruck von menschlichem Leid und Entfremdung im Angesicht der aggressiven Dominanz einer Maschinenwelt. „Peenemünde Compassion – Vernichtender Fortschritt“ heißt die Butoh-Tanz-Performance am Sonntag um 19.30 Uhr im Kesselhaus des ehemaligen Kraftwerks des Historisch-Technischen Museums Peenemünde. Butoh ist ein japanischer Ausdruckstanz, der nach dem Zweiten Weltkrieg in bewusster Abgrenzung zur amerikanisch dominierten westlich dominierten Kultur und als ausdrückliche Reaktion auf die Atombombenabwürfe entstand.

Sibylle Duhm-Arnaudov und Yasuko Kozaki, japanische Sopranistin und ehemaliges Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart, konfrontieren diese ostasiatische Kunstform mit europäischen Instrumentalstücken und Liedern – und Peenemünde. Die Industriearchitektur des ehemaligen Kraftwerks und das Wissen um die kriegerische Geschichte des Ortes, aber auch die im Kraftwerk gezeigten Kunstwerke des Spaniers Gregorio Iglesias Mayo und des Mexikaners Miguel Aragon, die die Geschichte und den heutigen Eindruck auf ihre eigene Weise verarbeiten, sind wesentliche Faktoren, ja geradezu Akteure der Performance. Im Zusammenspiel der einzelnen künstlerischen Ansätze entsteht etwas völlig Neues und Einmaliges.

Tickets für 25 Euro gibt es an der Abendkasse oder unter www.sibylle-duhm-arnaudov.de

Henrik Nitzsche

Das Kreiskulturhaus in Murchin bei Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wird versteigert. Bei der Grundstücksauktion am Samstag in Rostock wird ein Käufer für den Kulturpalast samt 18 000 Quadratmeter großem Grundstück gesucht. Es galt einst als Prototyp für Kulturhäuser in der DDR.

23.05.2019
Usedom 50 Jahre Mondlandung - Sonderausstellung in Peenemünde

Am 21. Juli 1969 tat Neil Armstrong als erster Mensch einen „kleinen Schritt“ auf den Mond. Eine Ausstellung in Peenemünde beleuchtet die Mondlandung und den Wettstreit zwischen USA und Sowjetunion.

23.05.2019

Mit zwölf Ja- zu zehn Nein-Stimmen votierte die Wolgaster Stadtvertretung in der jüngsten Sitzung hinter geschlossenen Türen knapp für einen Rathaus-Neubau durch einen Investor am Platz der Jugend.

23.05.2019