Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Totes Wildschwein angespült
Vorpommern Usedom Totes Wildschwein angespült
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:18 23.06.2019
Ein totes Wildschwein wurde am Sonntagmittag am Strand von Zinnowitz angespült. Bauhofmitarbeiter zogen es aus dem Wasser. Quelle: privat
Anzeige
Zinnowitz

Ein totes Wildschwein am Hundestrand von Zinnowitz sorgte am Sonntagmittag kurz vor 12 Uhr für Aufregung. Das Tier war offensichtlich angespült worden. Urlauberin Rieke Engelke hatte zunächst die Zinnowitzer Kurverwaltung um Hilfe gebeten, doch die Mitarbeiter konnten nicht helfen. „Es stinkt aber gewaltig, man kann nicht ins Wasser gehen“, beklagte die Urlauberin. Die OSTSEE-ZEITUNG informierte den Bürgermeister des Seebades, Peter Usemann. Dieser nahm umgehend Kontakt zum Bauhof und zu einem Jäger in Karlshagen auf. 12.45 Uhr hatten Bauhofmitarbeiter das tote Wildschwein aus dem Wasser gezogen und mitgenommen –der Hundestrand war wieder frei. Der Jäger holte den Kadaver anschließend ab und entsorgte ihn fachgerecht.

Wildschweine sind normalerweise gute Schwimmer. Sie durchqueren mühelos den Peenestrom oder schwimmen beispielsweise von Stralsund aus auf die Inseln Rügen und Hiddensee.

Anzeige

Cornelia Meerkatz

Usedom Engländer besuchen Herzogstadt - Segler aus England erstmals in Wolgast zu Gast
23.06.2019
Usedom Verabschiedung der Viertklässler - Zinnowitz: Was für ein Zirkus im Hort
23.06.2019
23.06.2019
Anzeige