Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Über 200 neue Mitarbeiter auf Peene-Werft ohne Tarif
Vorpommern Usedom Über 200 neue Mitarbeiter auf Peene-Werft ohne Tarif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 04.06.2013
Die Mitarbeiter müssen 40 statt 38 Wochenstunden arbeiten. Foto: S. Sauer/Archiv
Die Mitarbeiter müssen 40 statt 38 Wochenstunden arbeiten. Foto: S. Sauer/Archiv
Anzeige
Wolgast

In der Wolgaster Peene-Werft sind nach Angaben der IG Metall seit der Übernahme durch die Lürssen-Gruppe Anfang Mai mehr als 200 Mitarbeiter neu eingestellt worden. Die Mitarbeiter stammten aus dem Kreis der ehemals auf der P+S-Werft Beschäftigten. Die Arbeitsverträge orientierten sich bei der Lohnhöhe und den Urlaubsregelungen an den Tarifverträgen, allerdings nicht bei der Arbeitszeit, sagte der IG Bevollmächtigte Guido Fröschke am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

„Wir wollen, dass der Tarif in Wolgast volle Anwendung findet.“ Nach dem derzeitigen Vertrag müssten die Peene-Werftler 40 Wochenstunden statt der tariflichen 38 arbeiten. Die IG Metall wolle Lürssen zu Tarifverhandlungen auffordern, sollte er sich einer vollen Tarifbindung verweigern. Eine entsprechende Erklärung von Lürssen werde Mitte Juni erwartet, sagte Fröschke. Lürssen war zunächst für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

dpa