Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Usedom Wegen Corona: „Blaue Flagge“ für Trassenheide kam per Post
Vorpommern Usedom

Wegen Corona: „Blaue Flagge“ für Trassenheide kam per Post

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 22.05.2020
Udo Neumann, Simon Mees und Eric Pyritz von der DLRG-Wasserwacht halten die „Blaue Flagge“, die Trassenheide erhalten hat.
Udo Neumann, Simon Mees und Eric Pyritz von der DLRG-Wasserwacht halten die „Blaue Flagge“, die Trassenheide erhalten hat. Quelle: Lisa Brose
Anzeige
Trassenheide

92 Sportboothäfen und 44 Badestellen sind in diesem Jahr deutschlandweit mit dem Umweltsymbol „Blaue Flagge“ ausgezeichnet worden. Die „Blaue Flagge“ weht nun auch pünktlich zum langen Himmelfahrtswochenende wieder an den Strandabschnitten „Hauptstrand“ und „Campingplatz“ im Ostseebad Trassenheide. Die Übergabe war in diesem Jahr jedoch ganz anders – statt in einer feierlichen Landesverleihung kamen die Urkunden und Unterlagen zusammen mit einem Glückwunsch per Post, da auch diese Veranstaltung auf Grund des Coronavirus nicht stattfinden konnte.

Die "Blaue Flagge" ist das erste gemeinsame Umweltsymbol, das seit 1987 für jeweils ein Jahr an vorbildliche Sportboothäfen und Badestellen in mehr als 50 Ländern international vergeben wird. Das Qualitätssiegels der „Blauen Flagge“ steht für unbesorgtes Badevergnügen und ist ein Symbol des Vertrauens in die Qualität am Urlaubsort. Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit bilden die Basis der festgelegten Kriterien und unabhängige Vorortkontrollen untermauern die Auszeichnung.

Das wöchentliche OZ-Corona Urlaubs-Update als Newsletter

Jetzt neu: Wir bieten Ihnen gebündelt alle News und Tipps rund um den Urlaub in MV in Corona-Zeiten. Der Newsletter kommt jede Woche am Donnerstag gegen 10 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach.

Ganz einfach hier anmelden!

 

Wasserqualität besonders wichtig

Dabei ist vor allem die Kontrolle der Wasserqualität ein wichtiger Bestandteil sowie der sensible Umgang mit der Natur. Für die ausgezeichneten Orte bietet sich durch die Erarbeitung der Antragsunterlagen mit einem umfangreichen Kriterienkatalog die Möglichkeit zur Selbstreflektion und stetigen Weiterentwicklung insbesondere in der Erweiterung der nachhaltigen Angebote.

Das tägliche OZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Der Trassenheider Strandabschnitt „Hauptstrand“ wurde bereits zum 17. Mal ausgezeichnet und der des Campingplatzes zum 11. Mal. Wachleiter der Wasserrettungsstation in Trassenheide ist Udo Neumann, der dort seit über zehn Jahren seinen Dienst verrichtet und zusammen mit weiteren Rettungsschwimmern die Badesicherheit gewährleistet. „Der Dienst ist momentan ein anderer, aber wir sind bereit für die Strandbesucher und gewährleisten für Urlauber und Einwohner die notwendige Sicherheit“ berichtet Udo Neumann. Im Ostseebad Trassenheide wird der Wasserrettungsdienst über die Organisation der DLRG abgesichert.

Lesen Sie auch:

Von Cornelia Meerkatz