Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Weiteres historisches Gebäude wird saniert
Vorpommern Usedom Weiteres historisches Gebäude wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 04.08.2015
Die Arbeiten am früheren Gardinenhaus in Wolgast haben begonnen. Zunächst wird ein neuerer Anbau abgetragen. Dann soll das historische Gebäude (links im Bild) eingerüstet und saniert werden. Quelle: Tom Schröter
Anzeige
Wolgast

Der Startschuss für die Erhaltung und die Sanierung des ehemaligen Gardinenhauses in Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist gefallen. Zunächst wurde der Anbau des gut 200 Jahre alten Eckhauses, Lange Straße 14, in Richtung Kurze Straße mit einem Baugerüst versehen.

„Die Abrissgenehmigung für diesen neueren Anbau ist inzwischen erteilt, so dass wir diesen jetzt zurückbauen können. Anschließend beginnt die Sanierung des historischen Gebäudes“, informiert Sebastian Jacobs, der den Umbau des Hauses im Auftrag des Eigentümers begleitet.

Anzeige

Im Jahr 2013 hatte Horant Elgeti von der Rostocker Grundvermögen Nordost Verwaltungsgesellschaft mbH das Objekt gekauft, um darin Wohnraum herzurichten.  „Fünf Wohnungen sollen in dem Haus entstehen und auf der Hofinnenseite ist ein Balkon geplant“, so Jacobs. Im Zuge der Arbeiten sollen auch die beiden Ladenlokale im Erdgeschoss erhalten werden, allerdings werde die Tiefe der Räume zugunsten des Wohnraums verändert.

Sämtliche Planungen seien mit den Vertretern des Denkmalschutzes abgestimmt. Die markante Giebelfassade bleibe ebenso erhalten, wie zum Beispiel mehrere im Gebäudeinnern noch vorhandene historische Decken. Insgesamt investiert die Gesellschaft aus Rostock laut Jacobs etwa 600000 Euro in ihr Vorhaben, das voraussichtlich bis zum Frühjahr 2016 vollständig umgesetzt sei.



Tom Schröter