Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Werkzeug gestohlen: Unbekannte brechen Transporter auf Usedom auf
Vorpommern Usedom Werkzeug gestohlen: Unbekannte brechen Transporter auf Usedom auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 29.11.2019
Mehrere Fahrzeugeinbrüche auf Usedom. (Symbolbild) Quelle: Dpa
Anzeige
Usedom

Mehrere Pickups sind in den letzten Tagen auf Usedom aufgebrochen worden. Der Polizei zufolge wurde aus den Transportern Werkzeug gestohlen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde aus einem Pickup in Korswandt in der Hauptstraße Werkzeug im Wert von 1500 Euro gestohlen.

In der Nacht zuvor gab es zwei weitere Einbrüche in Ückeritz. Dort haben Unbekannte im Ackerweg Werkzeug im Wert von 2500 Euro entwendet. Glück im Unglück hatte der Besitzer eines Pickups, der in der Nacht vom Mittwoch zu Donnerstag in der Bäderstraße aufgebrochen wurde.

Gestohlen wurde hierbei nichts, es entstand allerdings ein Sachschaden. Vier Transporter wurden in dieser Nacht insgesamt aufgebrochen. Bereits in der Nacht von Sonntag zu Montag wurden ebenfalls zwei dieser Fahrzeuge angegriffen.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ermittelt in allen Fällen und bittet um Hinweise. Wer etwas beobachtet hat, kann sich bei dem Polizeirevier Heringsdorf unter der Telefonnummer 038378-2790 melden oder an die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle wenden.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Usedom zwischen Wolgast und Bannemin waren am Freitagmorgen vier Fahrzeuge und ein Radfahrer beteiligt. Es kam zu langen Staus im Berufsverkehr.

29.11.2019

Das Gericht will von der 25-jährigen Mutter Details über einen möglichen Streit mit dem Stiefvater im Vorfeld des Todes der Sechsjährigen wissen. Die Befragung findet hinter verschlossenen Türen statt.

29.11.2019

Beim Betreiber der Heringsdorfer Eisbahn mehren sich Beschwerden der Gäste, dass die Zufahrt über die Promenade durch den Poller gesperrt ist. Die Gemeinde verweist auf die Rechtslage.

28.11.2019