Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wohnungseinbrüche im Usedomer Norden
Vorpommern Usedom Wohnungseinbrüche im Usedomer Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 29.07.2019
Im Inselnorden gab es drei Wohnungseinbrüche. Die Polizei ermittelt.
Im Inselnorden gab es drei Wohnungseinbrüche. Die Polizei ermittelt. Quelle: dpa
Anzeige
Karlshagen/Trassenheide

In den vergangenen Tagen gelang es bislang unbekannten Tätern gleich mehrfach in Wohnhäuser im Norden der Insel Usedom einzubrechen. Wie die Polizei gestern mitteilte, kam es am Freitag (26.7.) in den Vormittagsstunden zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Trassenheider Kampstraße. Die Täter durchwühlten in den Räumen mehrere Schränke und entwendeten Wertgegenstände. Der Schaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Am Nachmittag wurde ein Einbruch in ein Ferienhaus in der Peenestraße in Karlshagen gemeldet. Auch hier kamen die Täter ins Gebäude und entwendeten Wertgegenstände. Der dritte Einbruch ereignete sich ebenfalls am Freitagnachmittag. Diesmal drangen die Unbekannten in ein Haus in der Hafenstraße in Karlshagen ein. Die Geschädigte verließ das Einfamilienhaus für eine kurze Zeit und stellte bei der Rückkehr fest, dass Wertgegenstände gestohlen wurden. Der Schaden wird auf über 11 000 Euro geschätzt. Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Heringsdorf unter 038378 / 279224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, Fenster und Türen vor Verlassen des Hauses komplett zu schließen. Ein gekipptes Fenster kann den Einbrechern die Arbeit erheblich erleichtern.

Henrik Nitzsche

29.07.2019
29.07.2019
29.07.2019