Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zoff im Asylheim: Attacke auf Kreis-Mitarbeiterin
Vorpommern Usedom Zoff im Asylheim: Attacke auf Kreis-Mitarbeiterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 03.07.2014
Bei der Geldauszahlung gab es am Dienstag im Wolgaster Asylbewerberheim viel Zoff.
Bei der Geldauszahlung gab es am Dienstag im Wolgaster Asylbewerberheim viel Zoff. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wolgast

Am Dienstagvormittag wurde die Polizei ins Wolgaster Asylbewerberheim gerufen, weil eine Mitarbeiterin des Kreis-Sozialamtes während der Geldauszahlung angegriffen worden ist. Zunächst von einem Bewohner aus Ghana, der sich laut Polizei nicht an die Regeln halten wollte. Als er der Frau drohte und zuvor zwei Scheiben eingeschmissen hatte, rückten die Beamten an. Laut Polizeisprecher Axel Falkenberg leide der Mann unter psychischen Störungen. Er wurde in eine psychiatrische Einrichtung nach Greifswald gebracht. Kurze Zeit später fühlte sich ein Bewohner aus Afghanistan bei der Auszahlung ungerecht behandelt. Er ging ebenfalls auf die Mitarbeiterin los und schlug sie. Auch hier griff die Polizei ein. Die Frau begab sich laut Kreissprecher Achim Froitzheim in ärztliche Behandlung.



Henrik Nitzsche