Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zuckertütenfest in Zinnowitz: Kita Weltenbummler improvisiert wegen Corona
Vorpommern Usedom

Zuckertütenfest in Zinnowitz: Kita Weltenbummler improvisiert wegen Corona

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 01.07.2020
Freuen sich auf ihre Einschulung: Alea, Hannah, Fabian, Rosalie und Raffaela aus Zinnowitz Quelle: JULIANE SCHULTZ
Anzeige
Zinnowitz

Sie kommen bald zur Schule: Alea, Hannah, Fabian, Rosalie und Raffaela. Das könne man unter anderem daran erkennen, dass ihnen schon Zähne ausgefallen sind, erklären sie stolz am Dienstagvormittag im Zinnowitzer Kurpark. Noch besuchen sie die Kita „Kleine Weltentdecker“ des CJD. Dort richtet man den Großen zum Abschied normalerweise ein buntes Zuckertütenfest aus. Dieses Jahr ging das wegen Corona nicht.

Oder wenigstens nicht so, wie geplant. Denn das Team um Erzieherin Antje Dworatzek hat improvisiert und ein ganz kleines Bald-Schulkind-Fest auf die Beine gestellt. Sie hat alles so organisiert, dass es für Außenstehende wie ein gewöhnlicher Spielevormittag auf dem Spielplatz im Park wirkt: Kinder verschiedener Altersgruppen toben herum. Nur durch ein paar Details und dank ausreichend kindlicher Vorstellungskraft wird es zu einer echten Party.

Anzeige

Bunte Masken statt Mundschutz

Die Spielgeräte sind mit Wimpelketten und Luftballons dekoriert. Viele tragen ein Kostüm und bunte Masken. „Unsere Idee war, dass die Kinder sich die Maske selber basteln.“ Das sei eine kleine, zusätzliche Hygienemaßnahme, ohne dass es nach medizinischem Schutz aussieht.

Eine Mutti hat sich bereit erklärt die Kinder ein wenig anzumalen. Geduldig warten die angehenden Schulkinder, bis sie an der Reihe sind, sich in eine Prinzessin oder einen Schmetterling zu verwandeln. Fabian knabbert ein Stück Schokoladenkuchen und Raffaela zählt auf, worauf sie sich am meisten freut: „Lesen und schreiben, das kann ich nämlich noch nicht. Aber bald.“

Sie wüssten auch schon ganz genau, dass es Geschenke geben wird zur Einschulung. Nur was genau es sein wird, da kommen sie nicht drauf. Bei einer Sache sind sie jedoch sicher, wer in ihre Klasse gehen wird, ist keine Überraschung: Die Fünf aus der Kita werden bald gemeinsam lernen, Seite an Seite.

Von Juliane Schultz

Anzeige