Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zwei Standorte für Eisbahn: Therme oder Zirowberg
Vorpommern Usedom Zwei Standorte für Eisbahn: Therme oder Zirowberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:49 10.12.2014
Heringsdorf sucht nach einem Standort für eine Eishalle. Bislang können Einheimische und Touristen an der Heringsdorfer Promenade Schlittschuhlaufen. Quelle: Gert Nitzsche
Anzeige
Ahlbeck

Neuer Vorstoß für den Bau einer Eishalle in der Gemeinde Heringsdorf: Wenn die Gemeindevertreter am 18. Dezember zustimmen, soll eine Machbarkeitsstudie eines Planungsbüros klären, ob der Neubau einer Eishalle nahe der Ostseetherme oder am Zirowberg möglich ist. Bei einer Arbeitsberatung hatten sich Vertreter der Fachausschüsse, des Eigenbetriebes und der Kaiserbäder Tourismus Service GmbH (KTS) auf die beiden Standorte geeinigt. Rausgefallen sind dagegen der Grenzparkplatz Ahlbeck und der jetzige Standort der Eisbahn, das Gelände vom Chapeau Rouge an der Heringsdorfer Promenade. Erst kürzlich hat ein Rostocker ein Konzept für eine Eishalle auf dem Grenzparkplatz Ahlbeck vorgelegt. Kosten: 10 Millionen Euro.

Anzeige



Henrik Nitzsche

Der Blick zum polnischen Nachbarn: Bombenfunde, Straßenbau, Grappler und eine geschichtsbewusste Jugend - Lärm und Überflutungen im Kurviertel haben bald ein Ende
09.12.2014