Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
4°/ 3° Regenschauer
Thema A 20

A 20

Anzeige

Alle Artikel zu A 20

Einkaufszentrum, Strohballen, Raffinerie, Mehrfamilienhaus – der letzte Sommer galt als Extremsommer, auch bei den Feuerwehren zwischen Grevesmühlen und Rostock.

19.12.2019

Die Sternberger Polizei hat am Dienstag einen 40-Jährigen und eine 25-Jährige ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte bereits seit April keinen Führerschein mehr. Beide wurden von der Polizei angezeigt.

18.12.2019

Aufgrund der Glätte hat eine Frau (32) am Freitagmorgen kurz vor Belitz (Landkreis Rostock) in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Ersthelfer konnten sie aus dem Fahrzeug befreien. Sie kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

13.12.2019

Nach Zeugenhinweisen hat die Polizei am Dienstag den Bereich Gallentin nach einer vermissen Frau aus Triwalk abgesucht – mit Hunden. Sie haben eine Spur bis zur örtlichen Gaststätte verfolgt.

12.12.2019

Die Europakreuzung bleibt der Hotspot für Radfahrer in Greifswald. Doch bei der letzten Zählung wurden deutlich weniger Radler registriert als 2008. Der Rückgang der Studierendenzahlen könnte nur ein Grund sein.

12.12.2019

Züge auf der wichtigsten Bahnstrecke zwischen Berlin und der Ostsee können nun mit 160 statt 120 Stundenkilometern fahren. Hintergrund: Der Bahnhof in Waren an der Müritz wurde erfolgreich erneuert.

11.12.2019

Der tödliche Schuss auf das entlaufene Zebra „Pumba“ hatte Anfang Oktober viele Menschen bewegt. Vielfach wurde in Frage gestellt, ob der Schuss notwendig war. Die Staatsanwaltschaft Rostock ist nun zu einem Schluss gekommen.

10.12.2019

In der Nacht zu Dienstag fuhr ein betrunkener 18-Jähriger zwischen Ahrenshoop und Born am Darß in einen wassergefüllten Graben. Er besaß keinen Führerschein und fuhr das Auto seines 26-jährigen Beifahrers. Die Polizei ermittelt gegen beide Personen.

10.12.2019

Grevesmühlen Überblick für die Region Mecklenburg Achtung, Baustelle! Hier wird 2020 gebaut

Auch im neuen Jahr werden Bund, Land, Landkreise und Kommunen in der Region Mecklenburg in den Straßenbau investieren. Weil die Anliegerbeiträge entfallen, bleiben jedoch in Kommunen auch Vorhaben liegen, sagen die Planer voraus.

10.12.2019