Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/ 5° Regen
Thema Anklam

Anklam

Anzeige

Alle Artikel zu Anklam

Elf Mädchen und Jungen sind in der Woche vom 19. bis 25. November im Greifswalder Universitätsklinikum geboren worden, acht Babys waren es seit dem 16. November im Ameos-Klinikum in Anklam.

25.11.2019

Beamte aus 18 Streifenwagen und einen Polizeihund brauchte es um einen aus dem Ruder gelaufenen Tanzabend in Anklam unter Kontrolle zu bringen. Rund 200 Menschen schrien und griffen sich gegenseitig an.

25.11.2019

Ein kleines Mädchen wird tot in der Wohnung seiner Familie gefunden. Wurde es vom Stiefvater misshandelt? Nach vielen Zeugenberichten kristallisiert sich der 8. Januar als besonders wichtig heraus: Es gab Streit, danach hatte Leonie schon Verletzungen.

21.11.2019

Der schwere Unfall mit einer schwer verletzten Reiterin und einem toten Pferd beschäftigt weiterhin die Insel Usedom. Eine Augenzeugin des Vorfalls erhebt schwere Vorwürfe gegen den Autofahrer. Und auch die Polizei muss ihre ersten Angaben zum Geschehen korrigieren.

21.11.2019

Die Zuschauerzahl beim diesjährigen Sommerstück stimmt den Intendanten zuversichtlich, doch die finanzielle Situation ist dennoch schwierig. Martin Schneider hofft auf die Unterstützung von Land, Landkreis und Kommunen.

20.11.2019

Montagnacht ist in Liepgarten bei Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) erneut ein Tresor gestohlen worden. Es ist bereits der fünfte Einbruch innerhalb weniger Tage. Die Polizei klärt derzeit, ob es einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen gibt.

19.11.2019

Vor ausverkauftem Haus hat am Samstag das diesjährige Weihnachtsmärchen im Volkstheater Rostock Premiere gefeiert. Die vornehmlich kleinen Zuschauer waren begeistert. Bis Weihnachten sind knapp 30 Vorstellungen geplant.

18.11.2019

Im Greifswalder Universitätsklinikum sind in der Woche vom 11. bis 17. November 15 Mädchen und Jungen geboren worden. Im Anklamer Ameos Klinikum waren es sechs. Herzlichen Glückwunsch an alle frisch gebackenen Mütter und Väter.

18.11.2019

Der Vorpommern-Fonds der Landesregierung geriet in das Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes. Er sei zu teuer und wirke nicht nachhaltig, so der Vorwurf. Der Staatssekretär wehrt sich und kündigt strukturelle Maßnahmen an.

16.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10