Wissen

Eine Minute Astronomie mit der OZ: Die Sache mit den Sternbildern

Gas- und Staubnebel im Sternbild Schütze

Gas- und Staubnebel im Sternbild Schütze

Rostock. Der Wintersternhimmel erstrahlt derzeit bei wolkenfreiem Himmel. „Der ist wunderschön“, sagt Dr. Michael Danielides (51), Betreiber des einzigen mobilen Planetariums in MV. „Sechs besondere Sternbilder sind momentan zu sehen – das sogenannte Wintersechseck: Orion, Stier, Fuhrmann, Zwillinge, großer und kleiner Hund.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sternbilder – jeder Kulturbereich hat unterschiedliche Namen für sie gefunden, tausende Bezeichnungen sind im Laufe der Jahrtausende zusammengekommen. „Vor 100 Jahren wurde der Himmel dann verbindlich in 88 Sektoren – Sternbilder – eingeteilt“, erklärt der Fachmann. Von „Achterdeck des Schiffs“ über „Giraffe“ und „Pegasus“ bis „Zwillinge“. Manche Sternbilder sind das ganze Jahr über am nächtlichen Himmel zu finden, andere lassen sich nur zu bestimmten Jahreszeiten erblicken. „Das hat mit der Schieflage der Erdachse zur sogenannten Ekliptik tun“, sagt Dr. Danielides. „In jedem Sektor sind hellere und nicht so helle Sterne zu sehen.“

Dr. Michael Danielides vom Zeiss-Planetarium mit Sternwarte in Demmin

Dr. Michael Danielides vom Zeiss-Planetarium mit Sternwarte in Demmin

Gruppen von helleren Sternen haben seit jeher die Vorstellungskraft der Menschen angeregt, deshalb verbanden sie diese Sterne sinnbildlich zu „Strichfiguren“ und gaben ihnen Bezeichnungen. Mythen und Sagen über Helden, Götter und mehr wurden diesen Figuren zugeordnet. „Dennoch müssen sich Laien wie auch Experten anstrengen, einige Sternenbilder sofort ihren Namen zuzuordnen“, so Danielides. „Bei manchen muss ich schon genau hinschauen und die Fantasie bemühen“, meint er. „Der Große Wagen ist aber gut zu erkennen, ist aber kein Sternbild, sondern eine Konstellation – genauer gesagt: ein Asterismus – im Sternfeld des Großen Bären.“ Das komme daher, dass für uns der Große Bär schwerer am Himmelsgewölbe erkennbar sei als der Große Wagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Mehr aus Beruf & Bildung regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen