Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ 4° wolkig
Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer

Anzeige

Alle Artikel zu Horst Seehofer

Eigentlich wollte die Bund-Länder-Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse im Juli 2019 einen Abschlussbericht vorlegen. Doch daraus wird nichts, wie die Antwort des Bundesinnenministers auf eine Frage der Grünen zeigt.

28.06.2019
Politik

Nach dem Lübcke-Mord - Das rechte Terrornetzwerk wächst

Ein Waffenlager und Spuren, die zum NSU-Umfeld führen: Nach dem Attentat von Kassel deutet vieles auf rechte Netzwerke hin. Und der Verfassungsschutz ermittelt gegen eine weitere mutmaßliche Terrorzelle, die Todeslisten anfertigte. Sogar 200 Leichensäcke hatte die Gruppe bestellt.

28.06.2019

Kein Ende der Hängepartie für 42 gerettete Migranten und die Crew der deutschen Hilfsorganisation Sea Watch in Sicht. Das Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ liegt vor der sizilianischen Insel Lampedusa. In Deutschland streiten sich Städte mit Innenminister Seehofer über die Aufnahme der Flüchtlinge.

27.06.2019

Bis Sonntag lesen in Klagenfurt 14 Autoren in der Hoffnung auf den Ingeborg-Bachmann-Preis. Immer mehr wirkt der Wettbewerb am Wörthersee wie seltsam aus der Zeit gefallen. Zur Eröffnung am Mittwochabend hat Schriftsteller Clemens J. Setz der Realität die Tür aufgestoßen.

27.06.2019

In Deutschland gibt es immer mehr Rechtsextreme und Islamisten – das besagt der aktuelle Verfassungsschutzbericht. Bundesinnenminister Horst Seehofer stellt das Dokument deshalb mit mahnenden Worten vor: Die Gefährdungslage sei hoch.

27.06.2019

Der Grünen-Chef bescheinigt den Sicherheitsbehörden große Defizite bei der Bekämpfung des Rechtsterrorismus. In seiner bisherigen Form sei der Verfassungsschutz diesem Kampf nicht gewachsen, meint Robert Habeck – und präsentiert konkrete Pläne für einen Neustart.

27.06.2019

Der Mordfall Walter Lübcke ist ein Alarmsignal für Deutschland, da ist sich Bundesinnenminister Horst Seehofer sicher. Deshalb soll der Kampf gegen die rund 25.000 Rechtsextremisten in Deutschland ausgeweitet werden. Und Seehofer hat bereits erste Maßnahmen geplant.

27.06.2019

Die neonazistische Szene in Deutschland ist in verschiedenen Gruppen organisiert. Einige wurden zuletzt zerschlagen, andere existieren noch. Ob und wie der geständige Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, Stephan E., zuletzt vernetzt war, ist ungewiss.

26.06.2019

Der 45-jährige Rechtsextremist Stephan E. hat erklärt, den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke in der Nacht zum 2. Juni erschossen zu haben. Die Behauptung, er habe völlig allein gehandelt, wird aber bezweifelt.

26.06.2019

Der Tatverdächtige im Fall Walter Lübcke soll Kontakt zur rechtsextremen Gruppe „Combat 18“ gehabt haben. Nun prüft das Bundesinnenministerium nach übereinstimmenden Berichten ein Verbot der Gruppe.

26.06.2019

Der Beschuldigte im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat ein Geständnis abgelegt. Nach Angaben der Generalbundesanwaltschaft hat Stephan E. bei seiner Vernehmung angegeben, alleine gehandelt zu haben. Auch zum Motiv gibt es eine erste Aussage.

26.06.2019

Nach dem Mord an Walter Lübcke verdichten sich die Hinweise, dass der mutmaßliche Täter aus rechtsextremistischen Motiven gehandelt hat. Konstantin Kuhle, innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, fordert nun Seehofer auf, eine Regierungserklärung zur Bekämpfung von Rechtsterrorismus abzugeben.

24.06.2019