Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
14°/ 13° Regenschauer
Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer

Anzeige

Alle Artikel zu Horst Seehofer

In Deutschland gibt es immer mehr Rechtsextreme und Islamisten – das besagt der aktuelle Verfassungsschutzbericht. Bundesinnenminister Horst Seehofer stellt das Dokument deshalb mit mahnenden Worten vor: Die Gefährdungslage sei hoch.

27.06.2019

Der Grünen-Chef bescheinigt den Sicherheitsbehörden große Defizite bei der Bekämpfung des Rechtsterrorismus. In seiner bisherigen Form sei der Verfassungsschutz diesem Kampf nicht gewachsen, meint Robert Habeck – und präsentiert konkrete Pläne für einen Neustart.

27.06.2019

Der Mordfall Walter Lübcke ist ein Alarmsignal für Deutschland, da ist sich Bundesinnenminister Horst Seehofer sicher. Deshalb soll der Kampf gegen die rund 25.000 Rechtsextremisten in Deutschland ausgeweitet werden. Und Seehofer hat bereits erste Maßnahmen geplant.

27.06.2019

Die neonazistische Szene in Deutschland ist in verschiedenen Gruppen organisiert. Einige wurden zuletzt zerschlagen, andere existieren noch. Ob und wie der geständige Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, Stephan E., zuletzt vernetzt war, ist ungewiss.

26.06.2019

Der 45-jährige Rechtsextremist Stephan E. hat erklärt, den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke in der Nacht zum 2. Juni erschossen zu haben. Die Behauptung, er habe völlig allein gehandelt, wird aber bezweifelt.

26.06.2019

Der Tatverdächtige im Fall Walter Lübcke soll Kontakt zur rechtsextremen Gruppe „Combat 18“ gehabt haben. Nun prüft das Bundesinnenministerium nach übereinstimmenden Berichten ein Verbot der Gruppe.

26.06.2019

Der Beschuldigte im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat ein Geständnis abgelegt. Nach Angaben der Generalbundesanwaltschaft hat Stephan E. bei seiner Vernehmung angegeben, alleine gehandelt zu haben. Auch zum Motiv gibt es eine erste Aussage.

26.06.2019

Nach dem Mord an Walter Lübcke verdichten sich die Hinweise, dass der mutmaßliche Täter aus rechtsextremistischen Motiven gehandelt hat. Konstantin Kuhle, innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, fordert nun Seehofer auf, eine Regierungserklärung zur Bekämpfung von Rechtsterrorismus abzugeben.

24.06.2019

Nach dem Mord an Walter Lübcke verdichten sich die Hinweise, dass der mutmaßliche Täter aus rechtsextremistischen Motiven gehandelt hat. Konstantin Kuhle, innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, fordert nun Innenminister Seehofer auf, eine Regierungserklärung zur Bekämpfung von Rechtsterrorismus abzugeben.

24.06.2019

In der deutschen Innenpolitik wird heftig über die politischen Einstellungen von Polizisten und Soldaten diskutiert. Bei ihnen gebe es zu viele AfD-Sympathisanten, hatte der CDU-Politiker Friedrich Merz kritisiert. Gewerkschafter bestätigen das. Es gibt aber auch heftigen Widerspruch.

24.06.2019
Politik

Kommentar zum Mordfall Walter Lübcke - Jetzt kommt es auf die Demokraten an

Die Ermordung des CDU-Politikers und Spitzenbeamten Walter Lübcke dürfte es noch schwerer als ohnehin schon machen, Menschen für die Kommunalpolitik zu gewinnen. Auf sie aber ist unsere Demokratie angewiesen, kommentiert Marina Kormbaki.

19.06.2019

Seit seiner Jugend fiel der mutmaßliche Lübcke-Mörder als gewalttätiger Rechtsextremer auf. Die vergangenen zehn Jahre aber verhielt er sich ruhig. So ruhig, dass die Behörden ihn nicht mehr auf dem Schirm hatten.

18.06.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10