Menü
Anmelden
Wetter wolkig
15°/ 11° wolkig
Thema Kliniken in Not

Kliniken in Not

Birgit Hesse beim OZ-Sommerinterview in Schwerin. Foto: Lilienthal Dietmar

Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) streitet seit Monaten ab, Gewinne von der Uni-Klinik in Rostock gefordert zu haben. Doch das war offenbar nicht die volle Wahrheit: Zielvereinbarungen belegen, dass die Führungskräfte jedes Jahr Millionen Überschüsse machen sollten. Zuvor hatte es Ermittlungen gegen den Ärztlichen Vorstand der Uni-Klinik gegeben.

Anzeige

Alle Artikel zu Kliniken in Not

Das Chaos an der Uni-Klinik Rostock muss ein Ende haben. Doch das geht nur, wenn Ministerin Hesse ihren Posten räumt, kommentiert Andreas Meyer, Leiter der Rostocker OZ-Lokalredaktion.

16.01.2019

Die einstige Vorzeigeklinik wird zum Sanierungsfall: Der Rostocker Uni-Klinik drohen 2019 Verluste in zweistelliger Millionenhöhe. Schuld sollen auch die Personal-Querelen an der Spitze sein. Das Land fordert nun „Gegenmaßnahmen“ – unter anderem soll die Klinik mehr operieren.

02.08.2019

Sind wirklich die Tarifsteigerungen die Ursache für die überraschende Finanznot der Rostocker Uni-Klinik? Nein, meint OZ-Landeschef Andreas Meyer. Die Klinik versinkt im Führungschaos und die Landesregierung schaut dabei schon zu lange zu. Mit nicht absehbaren Folgen.

02.08.2019

Der Konflikt um die geplante Kinderklinik in Rostock spitzt sich zu. Uni-Dekan Emil Reisinger fordert jetzt nicht nur, dass das Eltern-Kind-Zentrum an der Uni gebaut wird: Er will der Südstadt auch noch die Geburtsstation wegnehmen – und geht auf Konfrontationskurs mit der mächtigsten Frau im Land.

23.07.2019

Im Oktober 2016 wurde Prof. Steinhoff seiner Ämter an der Rostocker Unimedizin enthoben. Greifswalder Oberverwaltungsgericht verfügt Wiedereinsetzung des Herz-Spezialisten. Ministerium und Uni-Verantwortliche schweigen.

28.05.2019

Wird der Traum einer neuen Kinderklinik für Rostock nun doch wahr? Der ehemalige Chef der Uni-Kinderklinik hat sich mit einem Brandbrief an die Ministerpräsidentin gewandt – und fordert ein Machtwort. Bildungsministerin Hesse kündigt indes eine „zeitnahe“ Entscheidung an.

29.01.2019

Im OZ-Interview verteidigt die Ministerin ihre Strategie zum Umgang mit Boni für Vorstände der Unimedizin Rostock, nimmt den Vorstand und die Opposition Maß. Aufsichtsratschef Schröder erklärt: Es gab keinen Anreiz zu mehr Behandlungen.

25.01.2019

Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) streitet seit Monaten ab, Gewinne von der Uni-Klinik in Rostock gefordert zu haben. Doch das war offenbar nicht die volle Wahrheit: Zielvereinbarungen belegen, dass die Führungskräfte jedes Jahr Millionen Überschüsse machen sollten.

16.01.2019
1 2 3 4