Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Auktion

OZ-Kunstbörse 2021: Große Aufmerksamkeit für kleine Werke im Kleinen Kabinett

Sechs der Werke aus dem Kleinen Kabinett bei der OZ-Kunstbörse 2021.

Sechs der Werke aus dem Kleinen Kabinett bei der OZ-Kunstbörse 2021.

Rostock. Zum 29. Mal laden die OSTSEE-ZEITUNG und der Kunstverein zu Rostock 2021 zur OZ-Kunstbörse. Sie findet in diesem Jahr mit freundlicher Unterstützung der Ostseesparkasse statt. Termin der Kunstbörse ist der 26. November, Ort ist die Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die OZ-Kunstbörse dieses Jahrgangs führt eine gute Tradition weiter. Es kommen Werke von Künstlerinnen und Künstlern in die Versteigerung, die in Mecklenburg-Vorpommern leben und arbeiten. So ist die Börse auch eine Bestandsaufnahme von zeitgenössischer Kunst aus unserem Bundesland.

Dabei sind nicht nur die großen Werke interessant, die beteiligten Künstlerinnen und Künstler haben auch kleine und preiswertere Stücke für das Kleine Kabinett beigesteuert. Denn gute Kunst muss gar nicht teuer sein. Angeboten werden reizvolle Arbeiten auch im kleineren Format.

So ersteigern Sie Werke bei der OZ-Kunstbörse 2021

Bei der OZ-Kunstbörse 2021 kommen auch in diesem Jahr wieder Werke von Künstlerinnen und Künstlern unter den Hammer, die in Mecklenburg-Vorpommern leben und arbeiten. Wenn Sie eins oder mehrere davon ersteigern möchten, haben Sie schon vor der Auktion am 26. November in Rostock die Möglichkeit, Gebote über unser Online-Formular abzugeben.

Wählen Sie dazu die entsprechende Arbeit aus und geben Sie Ihr Maximalgebot ein. Anschließend bitten wir Sie um eine Registrierung. Wir benötigen Ihre Kontakt-Daten, um Sie bei einem erfolgreichen Bieten um das Kunstwerk zu benachrichtigen. Sobald Sie sich registriert haben, ist Ihr Gebot rechtskräftig.

Der endgültige Zuschlag wird allerdings erst während der Auktion Ende November in Rostock erteilt. Werden Sie dort nicht überboten, erhalten Sie - wie bei eBay - das Kunstwerk zu dem Preis, der nötig ist, um das höchste Gebot im Saal zu übertreffen.

Alle Künstler-Porträts finden Sie auf ostsee-zeitung.de/kunstboerse.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle Kunstwerke, die zur Versteigerung stehen, sind seit dem 2. November im Erdgeschoss der Hochschule für Musik und Theater ausgestellt.

Die OZ-Kunstbörse wird in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung abgehalten. Termin ist der 26. November, Beginn ist um 20 Uhr. Ort ist wieder die Hochschule für Musik und Theater Rostock. Der Auktionator wird Jan-Peter Schröder sein, Chef vom Dienst bei der OSTSEE-ZEITUNG. Die OZ-Kunstbörse ist in diesem Jahr eine 2G-Veranstaltung, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten können vorab für 10 Euro bestellt werden – und zwar online hier. Interessenten erhalten vor Ort auch eine Bieterkarte. Vor Ort kommen am 26. November alle Werke der diesjährigen Kunstbörse unter den Hammer – auch die kleineren Arbeiten.

Von Thorsten Czarkowski

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.