Schriftsteller Peter Härtling gestorben

Schriftsteller Peter Härtling.

Schriftsteller Peter Härtling.

Rüsselsheim. Peter Härtling ist tot. Geboren 1933, wuchs der viel geachtete Autor in der Nähe von Chemnitz auf. Seine Familie floh während des Zweiten Weltkriegs nach Zwettl in Niederösterreich. Sein Vater starb 1945 in sowjetischer Kriegsgefangenschaft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bevor er 1973 selbst freischaffender Schriftsteller wurde, arbeitete er zunächst als Redakteur in unterschiedlichen Zeitungen sowie als Cheflektor und späterer Geschäftsleiter des S. Fischer Verlags in Frankfurt am Main.

Zu seinem literarischen Werk zählen gleichermaßen Romane, Gedichtbände sowie Kinderbücher, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhielt. So war er unter anderem Mainzer Stadtschreiber und hielt 1983 die renommierten Frankfurter Poetik-Vorlesungen.

In seinen Romanen und Gedichten widmete sich Härtling der Aufarbeitung der europäischen Geschichte sowie der eigenen familiären Vergangenheit. So thematisiert der Roman „Zwettl“ aus dem Jahr 1973 das Leben seiner Familie in Niederösterreich nach der Flucht vor der Roten Armee.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Peter Härtling starb nach kurzer, aber schwerer Erkrankung an diesem Montag. Er wurde 83 Jahre alt.

Von RND/

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken