Pappbuch selbst gestalten

Bücher für Kleinkinder: eine DIY‑Anleitung zum Basteln

Kleinkinder freuen sich über ein Buch mit Fotos von den Eltern und kleinen Gimmicks wie eingeklebter Spiegelfolie.

Kleinkinder freuen sich über ein Buch mit Fotos von den Eltern und kleinen Gimmicks wie eingeklebter Spiegelfolie.

Schon die Kleinsten interessieren sich für Bücher – und spätestens, wenn sie sie selbst halten können, braucht es Lesefutter. Besonders schön sind Bücher, die nicht nur bunte Bilder bieten, sondern spannendere Elemente wie Fotos der Eltern oder kleine Spiegel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Rohling ist schnell gemacht

Wer ein solches Buch basteln will, braucht zunächst ein stabiles Buch mit leeren Seiten. Solche Blankobücher gibt es fertig zu kaufen. Alternativ dazu lassen sie sich aus Pappe basteln: Dafür festlegen, welche Maße das aufgeklappte Buch haben soll. Aus der Pappe mehrere rechteckige Stücke in dem festgelegten Maß zurechtschneiden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jedes Pappstück in der Mitte falzen und zusammenklappen. Die Zuschnitte zusammengeklappt hinlegen, sodass die Falznaht immer nach links zeigt. Dann einfach Zuschnitt auf Zuschnitt kleben, sodass am Ende jede fertige Seite aus zwei zusammengeklebten Papplagen besteht. Als Einband ein Stück Stoff zurechtschneiden und um das Innenleben kleben.

Beim Befüllen darf man kreativ werden

Anschließend geht es ans Befüllen – mit einem Oberthema wie Tiere, Fahrzeuge, Familie oder bunt gemischt. Als Grundlage können Fotos oder Illustrationen dienen. Diese aus Zeitschriften ausschneiden, selbst fotografieren oder bei Internetseiten wie Pixabay, Unsplash oder Free­ Images herunterladen und ausdrucken.

Wer Fotos von Familienmitgliedern einkleben will, kann die Köpfe unterhalb des Halses abschneiden, in das Pappbuch kleben und die Person „anziehen“: etwa mit einem Pullover aus Stoff oder mit Schuhen aus Glitzerfolie. Bei Tierabbildungen lassen sich etwa Vögel mit bunten Federn, Schafe mit Watte oder Schneckenhäuser mit Strasssteinen verzieren.

Auch Filzreste, Wackelaugen oder kleine Elemente aus Spiegelfolie erfreuen kleine Betrachter – egal, ob es sich dabei um die eigenen Kinder, Enkel oder den Nachwuchs von Freunden handelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen