Boltenhagen

Für Radler führt offiziell nur ein Weg durchs Ostseebad

In der Saison staut sich der Verkehr in Boltenhagen. Für Radfahrer ist es auf dem Geh- und Radweg eng und auf der Straße gefährlich.

In der Saison staut sich der Verkehr in Boltenhagen. Für Radfahrer ist es auf dem Geh- und Radweg eng und auf der Straße gefährlich.

Boltenhagen. Wer im Sommer Urlaub an der mecklenburgischen Ostsee macht, darf nicht jeden Tag mit Strandwetter rechnen. Viele andere Freizeitbeschäftigungen bietet das Ostseebad Boltenhagen in Nordwestmecklenburg und viele Urlauber erkunden den Ort und seine Umgebung gerne mit dem Fahrrad.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf der Mittelpromenade und auf der Strandpromenade, die beide parallel zur Ostseeallee verlaufen, sowie entlang dieser Hauptstraße treffen Fußgänger und Radfahrer aufeinander. Doch nur der Fußweg entlang der Ostseeallee ist gleichzeitig Radweg. Ihn dürfen Radfahrer benutzen. Die Strandpromenade und die Mittelpromenade bis zum Übergang in einen verkehrsberuhigten Bereich in Tarnewitz sind eigentlich für sie tabu.

Vor allem im Ortszentrum wird es in der Badesaison eng und die Radfahrer müssen absteigen, um Fußgänger nicht zu gefährden. Laut einer Anordnung des Landkreises soll die Beschilderung des kombinierten Geh- und Radwegs so geändert werden, dass das Radfahren auf der Fahrbahn der Ostseeallee auch ermöglicht.

Doch das Fahren auf der Straße ist bei dem dichten Verkehrsaufkommen in der Saison nicht ungefährlich. Erst vor einer Woche wurde eine 74-jährige Radlerin verletzt, als sie im Kreisverkehr in Boltenhagen von einem Geländewagen gestriffen wurde. Sie war auf der Straße gefahren, anstatt den kombinierten Geh- und Radweg zu nutzen. „Dieser Unfall zeigt, dass es gefährlich ist, die Radfahrer auf die Straße zu schicken“, sagt Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Gemeinde wolle die Wegesituation für Fußgänger und Radler mit dem Bau der Dünenpromenade lösen und arbeite auch mit einem Verkehrskonzept daran, da der Fahrradtourismus immer mehr zunehme.

    Malte Behnk

    Mehr aus Grevesmühlen

     
     
     
     
     
    Anzeige
    Anzeige
    Empfohlener redaktioneller Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

     

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

    Letzte Meldungen

     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Spiele entdecken