Polizei

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf der A20 nahe Grevesmühlen

Bei einem Unfall auf der A20 zwischen Grevesmühlen und Schönberg sind am Dienstagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der A20 zwischen Grevesmühlen und Schönberg sind am Dienstagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden.

Grevesmühlen. Bei einem Unfall auf der A20 zwischen Grevesmühlen und Schönberg sind am Dienstagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein Pkw aus Bremen in Richtung Lübeck unterwegs. Eine Autofahrerin aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg bemerkte das langsamere Gespann zu spät und fuhr auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Durch den Aufprall kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und kamen in der Bankette zum Stehen. Die drei 72-, 57,- und 61-jährigen Insassen des Pkw mit Anhänger wurden bei dem Aufprall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Auch die 30-jährige Fahrerin aus Nordwestmecklenburg kam verletzt ins Krankenhaus.

Die Autobahnpolizei Metelsdorf übernahm mit zwei Fahrzeugen die Unfallaufnahme und die Absicherung der Unfallstelle. Daneben kamen vier Rettungswagen und ein Notarzt zum Einsatz sowie die Freiwilligen Feuerwehren Grevesmühlen und Upahl. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.

Von RND

Mehr aus Grevesmühlen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen