Nach Überholvorgang

Auto kollidiert mit Krankenwagen: Sechs Verletzte nach schwerem Unfall auf B 106 in Wismar

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten hat sich am Donnerstag auf der Westtangente in Wismar ereignet.

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten hat sich am Donnerstag auf der Westtangente in Wismar ereignet.

Wismar. Schwerer Unfall in Wismar: Am Donnerstagabend, dem 4. August, sind auf der Wismarer Westtangente, der B 106, vier Fahrzeuge miteinander kollidiert. Drei der Insassen wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Drei weitere trugen lediglich leichte Verletzungen davon, wie die Polizei mitteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was war passiert? Gegen 17 Uhr fuhr ein 61-jähriger Ford-Fahrer hinter einer 54-jährigen Skoda-Fahrerin auf der B 106 in Wismar Richtung Rothentor, als ein Krankenwagen im Einsatz auf der Gegenfahrbahn einen Lkw überholte. Die Skoda-Fahrerin bremste ab, woraufhin der Ford-Fahrer zum Überholen ansetzte. Ein Zusammenstoß mit dem RTW war nicht mehr zu verhindern. Durch die Kollision schleuderte der Ford anschließend gegen den Skoda. Auch der Lkw war involviert, wurde aber nur leicht beschädigt.

Der Ford-Fahrer kollidierte mit einem Rettungswagen, der gerade im Einsatz war.

Der Ford-Fahrer kollidierte mit einem Rettungswagen, der gerade im Einsatz war.

Eingeklemmter Fahrer musste durch Feuerwehr befreit werden

Erst mithilfe der Feuerwehr konnte der eingeklemmte 61-Jährige aus seinem schwer beschädigten Auto befreit werden. Er, die Skoda-Fahrerin sowie der 24-Jähriger RTW-Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 65-jährige Beifahrer des Fords, die 13-jährige Mitfahrerin des Skodas sowie der Beifahrer des RTWs wurden leicht verletzt. Ein zwischenzeitlich angeforderter Rettungshubschrauber wurde letztlich nicht benötigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle Pkws sowie der RTW waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch mehrere Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand ein Sachschaden von über 60 000 Euro. Die B 106 war über vier Stunden voll gesperrt.

Von OZ

Mehr aus Wismar

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken