Leserfotos im September: So schön ist Nordwestmecklenburg

Die alten Kastanien an der B 208 südlich von Wismar zeigen bereits eine deutliche Laubverfärbung. Zwischen den Blättern fallen die ziemlich reifen, kugeligen und stacheligen Kapselfrüchte auf und geben nach dem Abfallen sowie Aufbrechen die Kastanien frei. Kinder sammeln diese Samen gern, um aus ihnen kleine Kunstwerke zu basteln.
01 / 11

Die alten Kastanien an der B 208 südlich von Wismar zeigen bereits eine deutliche Laubverfärbung. Zwischen den Blättern fallen die ziemlich reifen, kugeligen und stacheligen Kapselfrüchte auf und geben nach dem Abfallen sowie Aufbrechen die Kastanien frei. Kinder sammeln diese Samen gern, um aus ihnen kleine Kunstwerke zu basteln.

Weiterlesen nach der Anzeige
Zu Beginn des milden Herbsttages überzieht die Morgensonne die Hafenlandschaft mit ihrem goldgelben Licht und unterstreicht die malerische Atmosphäre des Alten Hafens. Auf der Wasseroberfläche spiegelt sich die Palette der für die Jahreszeit typischen Farbtöne und verstärkt das unverwechselbare Flair der Wismarer Hafenlandschaft.
02 / 11

Zu Beginn des milden Herbsttages überzieht die Morgensonne die Hafenlandschaft mit ihrem goldgelben Licht und unterstreicht die malerische Atmosphäre des Alten Hafens. Auf der Wasseroberfläche spiegelt sich die Palette der für die Jahreszeit typischen Farbtöne und verstärkt das unverwechselbare Flair der Wismarer Hafenlandschaft.

Wer im Wismarer Stadtteil Hoben unterwegs ist, sieht sich wie ins 19. Jahrhundert zeitversetzt. Denn die gesamte Dorfanlage präsentiert sich heute so, wie sie Anfang des 19. Jahrhunderts entstand. Allerdings sind die niederdeutschen reetgedeckten Hallenhäuser schon lange restauriert und unter Denkmalschutz gestellt worden. Und die schwarz-rot-goldene Fahne wurde einst auch schon beim Hambacher Fest 1832 gezeigt.
03 / 11

Wer im Wismarer Stadtteil Hoben unterwegs ist, sieht sich wie ins 19. Jahrhundert zeitversetzt. Denn die gesamte Dorfanlage präsentiert sich heute so, wie sie Anfang des 19. Jahrhunderts entstand. Allerdings sind die niederdeutschen reetgedeckten Hallenhäuser schon lange restauriert und unter Denkmalschutz gestellt worden. Und die schwarz-rot-goldene Fahne wurde einst auch schon beim Hambacher Fest 1832 gezeigt.

Der Alte Hafen von Wismar zählt zu den beliebten Zielen der Stadtbesucher. An der Kaikante werden von alten Kuttern Fischbrötchen angeboten. Dahinter befinden sich zwei betrachtenswerte, prägnante Gebäude der Hansestadt, und zwar das ehemalige Zollhaus aus dem 19. Jahrhundert mit dem unterteilten Staffelgiebel sowie das gotische Wassertor aus dem 15. Jahrhundert mit dem völlig anders gestalteten Dreiecksgiebel.
04 / 11

Der Alte Hafen von Wismar zählt zu den beliebten Zielen der Stadtbesucher. An der Kaikante werden von alten Kuttern Fischbrötchen angeboten. Dahinter befinden sich zwei betrachtenswerte, prägnante Gebäude der Hansestadt, und zwar das ehemalige Zollhaus aus dem 19. Jahrhundert mit dem unterteilten Staffelgiebel sowie das gotische Wassertor aus dem 15. Jahrhundert mit dem völlig anders gestalteten Dreiecksgiebel.

An den Schwimmstegen des Westhafens von Wismar liegen dicht an dicht Segel- und Motoryachten. Freizeitskipper nutzen den Bereich während der Saison als Ausgangspunkt für ihre Törns auf der Ostsee. Von der Hafenpromenade bietet sich die attraktive Sicht auf die maritime Szenerie dieses üppigen Mastenwaldes.
05 / 11

An den Schwimmstegen des Westhafens von Wismar liegen dicht an dicht Segel- und Motoryachten. Freizeitskipper nutzen den Bereich während der Saison als Ausgangspunkt für ihre Törns auf der Ostsee. Von der Hafenpromenade bietet sich die attraktive Sicht auf die maritime Szenerie dieses üppigen Mastenwaldes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Über der Hügellandschaft am westlichen Stadtrand zieht allmählich eine dunkle Wolkenfront heran und deutet auf einen langersehnten Regenschauer hin. Die Wolkenformen ändern sich kaum im Seitenlicht des Spätsommertages. Leider entfernt sich die Wolkenformation und der Sommerregen bleibt aus.
06 / 11

Über der Hügellandschaft am westlichen Stadtrand zieht allmählich eine dunkle Wolkenfront heran und deutet auf einen langersehnten Regenschauer hin. Die Wolkenformen ändern sich kaum im Seitenlicht des Spätsommertages. Leider entfernt sich die Wolkenformation und der Sommerregen bleibt aus.

1833 wurde auf dem Friedhof das markante Bauwerk im frühklassizistischen Stil mit Rundbogenfenstern und Arkadenbogen fertiggestellt, es diente als Leichenhaus. Denn im 19. Jahrhundert erreichten die Ängste vor einem Scheintod ihren Höhepunkt. Die Verstorbenen wurden in dem Gebäude, in dem ein Aufseher wohnte, aufgebahrt und erst bestattet, wenn der Tod sicher festgestellt werden konnte. Erst 1910 entstand dann eine Leichenhalle im damaligen Krankenhauskomplex am Dahlberg. Das ehemalige Leichenwärter- und Verwalterwohnhaus stellt für den Wismarer Friedhof ein Alleinstellungsdenkmal dar und gilt als Monument der Sepulkralgeschichte Norddeutschlands, heißt es auf der Hinweistafel. (Sepulkral veraltet für Grabmal oder Grab oder Begräbnis.)
07 / 11

1833 wurde auf dem Friedhof das markante Bauwerk im frühklassizistischen Stil mit Rundbogenfenstern und Arkadenbogen fertiggestellt, es diente als Leichenhaus. Denn im 19. Jahrhundert erreichten die Ängste vor einem Scheintod ihren Höhepunkt. Die Verstorbenen wurden in dem Gebäude, in dem ein Aufseher wohnte, aufgebahrt und erst bestattet, wenn der Tod sicher festgestellt werden konnte. Erst 1910 entstand dann eine Leichenhalle im damaligen Krankenhauskomplex am Dahlberg. Das ehemalige Leichenwärter- und Verwalterwohnhaus stellt für den Wismarer Friedhof ein Alleinstellungsdenkmal dar und gilt als Monument der Sepulkralgeschichte Norddeutschlands, heißt es auf der Hinweistafel. (Sepulkral veraltet für Grabmal oder Grab oder Begräbnis.)

An der Wismarbucht breitet sich die Trockenheit auf den Mähwiesen der Hügellandschaft mehr und mehr aus. Unter den verschiedenen Wiesenblumen trotzt allerdings der gelbblühende Hornklee der Hitzeperiode. Obwohl der Boden bereits von dicken Trockenrissen durchzogen ist, bietet der weite Ausblick auf die Ostseebucht ein eindrucksvolles Beispiel der Landschaft Nordwestmecklenburgs.
08 / 11

An der Wismarbucht breitet sich die Trockenheit auf den Mähwiesen der Hügellandschaft mehr und mehr aus. Unter den verschiedenen Wiesenblumen trotzt allerdings der gelbblühende Hornklee der Hitzeperiode. Obwohl der Boden bereits von dicken Trockenrissen durchzogen ist, bietet der weite Ausblick auf die Ostseebucht ein eindrucksvolles Beispiel der Landschaft Nordwestmecklenburgs.

Endlich zieht ein Tief mit kühler und feuchter Luft nach Nordwestmecklenburg heran, die Wolkenfelder über der Wismarbucht werden dichter und dunkler. Es sieht so aus, als würde bald der langersehnte Landregen beginnen.
09 / 11

Endlich zieht ein Tief mit kühler und feuchter Luft nach Nordwestmecklenburg heran, die Wolkenfelder über der Wismarbucht werden dichter und dunkler. Es sieht so aus, als würde bald der langersehnte Landregen beginnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Am westlichen Stadtrand prägen in der Nähe der Wismarbucht mehrere Mähwiesen das Landschaftsbild. Zwischen den Gräsern tauchen nach den jüngsten Regentagen wieder die wildwachsenden Wiesenflockenblumen auf und bestimmen durch ihre purpurfarbenen Blüten die idyllische Ansicht aus Nordwestmecklenburg.
10 / 11

Am westlichen Stadtrand prägen in der Nähe der Wismarbucht mehrere Mähwiesen das Landschaftsbild. Zwischen den Gräsern tauchen nach den jüngsten Regentagen wieder die wildwachsenden Wiesenflockenblumen auf und bestimmen durch ihre purpurfarbenen Blüten die idyllische Ansicht aus Nordwestmecklenburg.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.