Mit dem Auto überschlagen

Malchow: Betrunkener verursacht Unfall auf der Insel Poel und beleidigt Polizei und Feuerwehr

Polizei und weitere Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolbild)

Polizei und weitere Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolbild)

Malchow. Ein betrunkener Autofahrer hat am Abend des 10. Januar einen Unfall auf der Insel Poel verursacht. Der 42-Jährige blieb unverletzt, hinterließ aber einen Schaden von rund 20 000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann war mit einem Seat gegen 21.20 Uhr auf der Inselstraße in der Nähe von Malchow unterwegs. Dort kam er von der Fahrbahn ab, stieß mit einem parkenden Auto zusammen und überschlug sich daraufhin.

Malchow: verfassungsfeindliche Parolen gerufen

Beim Eintreffen der Polizei waren Feuerwehr- sowie Rettungskräfte bereits vor Ort. Während der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte bei dem 42-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis ermittelt. Da der Mann die Einsatzkräfte zudem im Verlauf der polizeilichen Maßnahme beleidigt und darüber hinaus eine verfassungsfeindliche Parole gerufen hat, wurden auch diesbezüglich Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Mehr aus Wismar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen