200.000 Euro Schaden

Sportwagen-Unfall auf der A20: Däne (29) fährt in Mittelplanke – Porsche ist Schrott

epa05564110 A Porsche logo at the Paris Motor Show 'Mondial de l'Automobile' in Paris, France, 30 September 2016. The Paris Motor Show, which takes place every two years, runs from 01 to 16 October 2016 with international car makers presenting their latest models and studies. EPA/IAN LANGSDON +++(c) dpa - Bildfunk+++

epa05564110 A Porsche logo at the Paris Motor Show 'Mondial de l'Automobile' in Paris, France, 30 September 2016. The Paris Motor Show, which takes place every two years, runs from 01 to 16 October 2016 with international car makers presenting their latest models and studies. EPA/IAN LANGSDON +++(c) dpa - Bildfunk+++

Bobitz. Porsche-Unfall am Dienstagnachmittag im Landkreis Nordwestmecklenburg: Dabei ist ein Schaden von mehr als 200 000 Euro entstanden, wie die Polizei jetzt mitteilte. Ein 29-Jähriger aus Dänemark war auf der Autobahn 20 bei Bobitz mit seinem Sportwagen gegen die Mittelleitplanke gekracht. Wie durch ein Wunder wurde er nach Polizeiangaben nicht verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor war der Däne auf der A20 in Richtung Rostock unterwegs. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam er an der Anschlussstelle Bobitz mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, wie es hieß. Nach dem Aufprall auf die Mittelleitplanke drehte sich das Fahrzeug den Angaben zufolge mehrfach um die eigene Achse und blieb auf dem Überholstreifen stehen.

A 20 bei Bobitz war gesperrt

An dem Sportwagen entstand laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden. Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigten zudem ein weiteres Auto. Die 51-jährige Fahrerin konnte die Fahrt jedoch später fortsetzen, wie es hieß. Die Fahrbahn wurde für etwas mehr als eine Stunde in Fahrtrichtung Rostock voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa/pat

Mehr aus Wismar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken