Veranstaltungen

Alles bio, musikalisch und sportlich: Das ist los am letzten Septemberwochenende in Wismar und Umgebung

Am Samstag werden wieder viele Musikfans auf dem Wismarer Hochschulgelände erwartet.

Am Samstag werden wieder viele Musikfans auf dem Wismarer Hochschulgelände erwartet.

Schimm/Dorf Mecklenburg/Wismar. Bäckereien, Käsereien, Mostereien, Röstereien, Imkereien, Mühlen, Fleischereien und Brennereien – am Wochenende können sich Interessierte ein Bild vom praktischen Ökolandbau machen. Insgesamt 61 Bio-Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern laden zur Bio-Landpartie und öffnen am Samstag, 24. September, von 10 bis 17 Uhr ihre Höfe. Mit dabei ist auch Heiko Gluth aus Schimm. In seinem Landwirtschaftsbetrieb, den der 41-Jährige 2015 von seinem Vater übernommen hatte, züchtet er Angus-Rinder. 63 zählt sein Hof.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Heiko Gluth mit seinen Angus-Rindern. 2015 hat er den landwirtschaftlichen Betrieb in Schimm von seinem Vater Heinz Gluth übernommen.

Heiko Gluth mit seinen Angus-Rindern. 2015 hat er den landwirtschaftlichen Betrieb in Schimm von seinem Vater Heinz Gluth übernommen.

Jedes Jahr schlachtet er zweieinhalb- bis dreijährige Ochsen. Als Zehn-Kilo-Pakete verkauft Heiko Gluth das Fleisch: jeweils ein Kilo Rippe, Brust, Beinscheibe, Roulade, Gulasch und Steak sowie zwei Kilo Hack und zwei Kilo Braten. Wie sie verschweißt und vakuumiert in die Kühlzelle oder in seinen Verkaufswagen kommen, das wird er am 24. September allen erklären, die seinen Biohof in Schimm besuchen. Zum vierten Mal beteiligt er sich an der Bio-Landpartie.

Auf die Gäste warten neben Salami und Leberwurst aus der Zucht auch Honig, Kürbis, Eis und selbst gebackener Kuchen. Vor Ort ist auch die Feuerwehr, für Kinder ist außerdem eine Strohhüpfburg aufgebaut. Ebenso wird Ponyreiten angeboten. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Plattdeutscher Vortrag über die Wendezeit

Einen kurzweiligen Nachmittag verspricht das Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg. Geboten wird am Samstag um 14.30 Uhr ein plattdeutscher Vortrag, der sich mit der Wendezeit beschäftigt. Kuno Karls wird viele Bilder zeigen und damit die jüngere Geschichte erläutern und verdeutlichen. Auch wenn die Ereignisse der Jahre 1989 und 1990 zum Teil gravierende Folgen für viele Menschen hatte, gab es doch viele kleine lustige Geschichten. Einige davon wird Kuno Karls bei Kaffee und Kuchen weitergeben. "Weil ihn alle als Sammler und Chronist kennen, wurde ihm viel anvertraut und vorbeigebracht", verrät Museumsleiter Björn Berg.

Er gilt als ausgewiesener Kenner der Ereignisse seiner Region: Kuno Karls.

Er gilt als ausgewiesener Kenner der Ereignisse seiner Region: Kuno Karls.

Ab November 1989 beschäftigte er sich mit der Öffnung der Grenzen und den Geschichten drum herum. Er gilt als ausgewiesener Kenner der Ereignisse seiner Region, die er auch mit vielen Bildern dokumentiert hat. Der Eintritt kostet 8,50 Euro pro Person.

Singen, auflegen, tanzen

Auf dem Hochschulgelände wird es laut am Sonnabend: Zum beliebten Campus Open Air haben sich viele bekannte Sänger und DJs angekündigt. Sie werden ab 12 Uhr für ihr Publikum singen, auflegen und tanzen. Gefeiert wird bis 23 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erster auf der Bühne ist Peter Brandenburg (13 bis 14.15 Uhr), ein Musiker und DJ aus Warin. Es folgen die alternative Rockband Please Enter Name (14.30 bis 15.15 Uhr) und Treptow (15.30 bis 16.30 Uhr). Letzteres ist ein deutschsprachiges Rockduo aus Berlin und hatte sein Debüt im Jahr 2017. Der Name leitet sich vom Berliner Stadtbezirk Treptow-Köpenick ab, in dem die Band auf einem Studioschiff ihr erstes Album aufgenommen hat.

Sänger Joris in Wismar auf der Bühne

Weiter geht’s mit Luna (16.45 bis 17.45 Uhr), Northern Lite (18.15 bis 19.15 Uhr) und Joris (19.45 bis 20.45 Uhr). Seine erste Single „Herz über Kopf“ veröffentlichte Joris im Jahr 2015. Der Hit wurde allein in Deutschland mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Das dazugehörige Debütalbum „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ erreichte Platz 3 in den deutschen Charts. In Wismar stellt er Lieder seines neuen Albums vor. Nach ihm sind das DJ-Duo Ramba Zamba an der Reihe (21 bis 21.45 Uhr) sowie der Hamburger DJ und Produzent Jerome (21.45 bis 22.45 Uhr).

Wer dabei sein möchte, kann sich im Internet unter https://campusopenairwismar.de/shop/ ein Ticket bestellen. Möglich sind auch Armbänder, die mit einem Guthaben für Essen und Getränke aufgeladen werden können. Mit dieser besonderen Bezahlmethode wollen die Veranstalter lange Warteschlangen an den Ständen vermeiden. Bargeld, EC- oder Kreditkarte werden an dem Tag nicht akzeptiert. Wird der Betrag der "digitalen Geldbörse" nicht aufgebraucht, wird er erstattet.

Vögel entdecken

In den flachen Buchten von Salzhaff und Großer Wiek bei Boiensdorf tummelt sich zur Zugzeit eine bunte Vogelschar, die sich vom Ufer aus gut beobachten lässt. Am Samstag gibt es eine geführte Entdeckungstour zu den Vögeln. Sie startet zu Fuß um 9.30 Uhr vom östlichen Parkplatz am Strand Boiensdorf/Wohnmobil-Stellplatz. Vorwissen ist nicht nötig, denn die entdeckten Vögel und ihr Lebensraum werden kurzweilig vorgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Rastende Vögel an der Großen Wiek. Am Wochenenden lädt der Nabu zu einer Entdeckungstour ein.

Rastende Vögel an der Großen Wiek. Am Wochenenden lädt der Nabu zu einer Entdeckungstour ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Tour dauert etwa zwei Stunden. Um eine Anmeldung vorab wird per Telefon unter 03 81/4 90 31 62 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail unter springer@nabu-mittleres-mecklenburg.de erbeten.

Poel: Mädels im Fußballfieber

Auf der Insel Poel rollt der Ball: Am Samstag um 14 Uhr lädt der Poeler SV auf dem Sportplatz in Kirchdorf zum Tag des Mädchenfußballs ein. Für die weiblichen Gäste gibt es ein Schnuppertraining und vielfältige Fußballspiele. Außerdem können sie das DFB-Fußballabzeichen erlangen.

Kostenloses Busfahren in Nordwestmecklenburg

Nicht zu vergessen: Von Freitag bis Sonntag können Nordwestmecklenburger kostenfrei Bus fahren. Nahbus bietet vom 23. bis 25. September ein Aktionswochenende, an dem kein Fahrschein gekauft werden muss. „Es ist ein Dankeschön an alle Fahrgäste, dass sie uns in den schwierigen Zeiten der Pandemie die Treue gehalten haben“, erklärt Nahbus-Sprecherin Silke Fischer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits für die Adventszeit 2021 hatte der Kreistag ein kostenfreies Wochenende beschlossen. „Aufgrund der damaligen Pandemie-Lage musste diese Gratis-Aktion für die Fahrgäste jedoch kurzfristig verschoben werden“, so Silke Fischer. Nun wird sie nachgeholt. Das Angebot gilt für das Gesamtnetz von Nahbus inklusive des Stadtverkehrs in Wismar.

Mehr aus Wismar

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen