Bahnverkehr

Weitere Zugausfälle auf der Strecke Wismar – Ludwigslust

Symbolbild: Auf einem Display wird auf einen Zugausfall hingewiesen.

Symbolbild: Auf einem Display wird auf einen Zugausfall hingewiesen.

Wismar. Bahnreisende müssen sich weiterhin auf Zugausfälle auf der Strecke Wismar - Ludwigslust einstellen. Als Grund wird von der Deutschen Bahn ein erhöhter Krankenstand angegeben. Auch das 9-Euro-Ticket, das noch bis Ende August gilt, beeinflusse die Personalplanung, hieß es. Betroffen sind montags bis freitags täglich elf Verbindungen. Schon seit dem 25. Juli gibt es Streichungen auf der Strecke - voraussichtlich dauern sie bis zum 2. September. Die Bahn empfiehlt, die alle zwei Stunden auf derselben Strecke verkehrenden Züge des Konkurrenzunternehmens Odeg zu nutzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Der Fahrgastverband Pro Bahn ist mit der Situation unzufrieden. „Eine Werbung für den öffentlichen Nahverkehr ist das nicht“, sagt der Landesvorsitzende Marcel Drews. Eine Anfrage bei der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (VMV), ob diese eingebunden sei, sei vor einigen Tagen gestellt worden. Eine Antwort sei noch nicht eingegangen. Die VMV bestellt die Verbindungen für den Nahverkehr bei den Bahnunternehmen. Nicht geleistete Fahrten müssen vom Land nicht bezahlt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von OZ

Mehr aus Wismar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken