Zeugen gesucht

Wismar: Regionalbahn großflächig mit Graffiti beschmiert

Symbolbild Bundespolizisten an einem Bahnsteig des Hamburger Hauptbahnhofs Bundespolizisten an einem Bahnsteig des Hamburger Hauptbahnhofs. (Symbolbild)

Symbolbild Bundespolizisten an einem Bahnsteig des Hamburger Hauptbahnhofs Bundespolizisten an einem Bahnsteig des Hamburger Hauptbahnhofs. (Symbolbild)

Wismar. In der Nacht zum 19. Januar wurde eine am Bahnhof Wismar abgestellte Regionalbahn großflächig mit Graffiti beschmiert. Die bislang unbekannten Täter hinterließen auf zwei Wagen Schriftzüge in mehreren Farben. Die Flächen waren jeweils fünf mal 1,5 Meter groß.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Tat muss sich in der Zeit von 1.20 Uhr bis 3.35 Uhr ereignet haben. Bei einer Kontrolle des Bahnhofes durch eine Streife der Bundespolizei gegen 1.20 Uhr war die Regionalbahn noch nicht beschmiert. Beim nächsten Kontrollgang um 3.35 Uhr wurden die Graffiti dann entdeckt.

Graffiti-Schmierereien sind Spitzenreiter in Kriminalstatistik

Gegen den oder die Täter wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte sich aber auf etwa 1000 Euro für die Reinigung belaufen. Im Zusammenhang mit der Tat bittet die Bundespolizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer in der Nacht verdächtige Personen am Bahnhof beziehungsweise in dessen unmittelbaren Nähe beobachtet hat oder andere Hinweise geben kann, möchte sich bitte melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 2083 1111 oder 1112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 / 6888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Um Graffiti drehen sich die meisten Straftaten auf dem Wismarer Bahnhof. Von Januar bis November 2022 wurden dort 40 Straftaten registriert. Spitzenreiter in der Kriminalstatistik war die Sachbeschädigung – mit 17 Fällen. 13 davon waren Graffiti-Schmierereien an Zügen und Gebäuden.

Mehr aus Wismar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen