Polizeimeldung

In Bad Doberan gestohlener Geländewagen auf A11 gestoppt

Ein Polizeiwagen auf dem Weg zum Einsatz. (Symbolbild)

Ein Polizeiwagen auf dem Weg zum Einsatz. (Symbolbild)

Pomellen/Bad Doberan. Die Bundespolizei hat auf der Autobahn 11 bei Pomellen (Vorpommern-Greifswald) einen kurz vorher bei Rostock gestohlenen Geländewagen beschlagnahmt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch sagte, war den Beamten das Fahrzeug am frühen Morgen unter anderem wegen seiner hohen Geschwindigkeit aufgefallen. Der 21-jährige Fahrer, der Richtung Polen fuhr, habe weder Papiere für den 35 000 Euro teuren Wagen noch eine Fahrerlaubnis gehabt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Beamten fiel zudem auf, dass das Auto ohne Zündschlüssel unterwegs und zum Starten vermutlich elektronisch manipuliert worden war. Die Nachfrage beim Halter ergab, dass der Wagen erst in der Nacht in Bad Doberan (Landkreis Rostock) weggekommen war. Der Wagen hatte aber bereits andere, gefälschte deutsche Kennzeichen. Der Fahrer werde sich nun im Zusammenhang mit dem Autodiebstahl strafrechtlich verantworten müssen.

Von dpa

Mehr aus Bad Doberan

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen