Neubukow

Sensationsfund aus der Wikingerzeit

Links der Fund aus der Nähe von Neubukow, rechts das Teil, das am selben Tag etwa zwei Stunden später gefunden worden sein soll.

Links der Fund aus der Nähe von Neubukow, rechts das Teil, das am selben Tag etwa zwei Stunden später gefunden worden sein soll.

Neubukow. Der ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger Jürgen Krakor aus Rerik entdeckte am Vatertag auf einem Acker nahe Neubukow (Landkreis Rostock) einen Wikinger-Schmuckanhänger, den er in die Zeit von 950 bis 985 einordnet. Ein paar Stunden später fand man bei Pasewalk ein fast identisches Schmuckstück. Der Experte für urgeschichtliche Siedlungen des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege, Dr. Lars Saalow,  spricht von einem Sensationsfund. „Das sind in Mecklenburg-Vorpommern die ersten beiden derartigen Stücke. Wir kennen solche Sachen hier sonst gar nicht. Das macht es umso spannender, dass am gleichen Tag diese Stücke mit identischen Motiven gefunden wurden“, sagte Dr. Saalow.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
OZ-TV Montag: Baustart für umstrittenes Wohnprojekt

Das sind die Themen von OZ-TV: Erster Spatenstich für Hansehof in Greifswald, Sensationsfund aus Wikinger-Zeit übergeben, Landesrabbiner Wolff ist Ehrenbürger, Frühere Stasi-Insel zwangsversteigert, Radrennen rund um Schwaan

    Weiterlesen nach der Anzeige
    Weiterlesen nach der Anzeige

    Thomas Hoppe

    Mehr aus Bad Doberan

     
     
     
     
     
    Anzeige
    Anzeige
    Empfohlener redaktioneller Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

     

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

    Verwandte Themen

    Letzte Meldungen

     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Spiele entdecken