Trauer um Andy Fletcher

Trotz des Todes von Andy Fletcher – Depeche-Mode-Party im MAU findet statt

Andy Fletcher, Mitglied der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode, ist am Donnerstag im Alter von 60 Jahren gestorben.

Andy Fletcher, Mitglied der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode, ist am Donnerstag im Alter von 60 Jahren gestorben.

Rostock. Die Depeche-Mode-Party im Mau wird trotz des Todes von Andy Fletcher, einem Gründungsmitglied und Keyboarder der Band, stattfinden. Die DJs der Depeche-Mode-Party, Heiko Meyer und Martin Reimer, standen nach der Nachricht vor der Frage, ob es vertretbar wäre, unter diesen Umständen zu feiern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wenn wir die Party absagen, ist auch niemandem geholfen“, sagt Heiko Meyer. Die Party werde trotzdem stattfinden. Der Plan sei, eventuell ein Trauerfoto von Andy Fletcher während der Veranstaltung zu zeigen.

Depeche-Mode-Keyboarder Andy Fletcher wurde 60 Jahre alt

Die Trauer bei den Fans der Synthie-Pop-Gruppe Depeche Mode ist groß. Am Freitag erschütterte die Nachricht über den Tod des Keyboarders Andy „Fletch“ Fletcher die Musik-Welt. Der Mitbegründer der Band war am Donnerstag im Alter von 60 Jahren verstorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fans können am Samstag nach mehr als zwei Jahren die Musik der Band aus allen vier Jahrzehnten der Bandgeschichte im MAU Club in Rostock genießen. Karten gibt es an der Abendkasse für zwölf Euro pro Stück.

Von Sebastian Drewelow

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen