Per Haftbefehl gesucht

Auf dem Weg zum Spiel beim FC Hansa Rostock: Fan von Hannover 96 festgenommen

Die Bundespolizei hat einen Fan von Hannover 96 auf dessen Anreise zum Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock verhaftet.

Die Bundespolizei hat einen Fan von Hannover 96 auf dessen Anreise zum Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock verhaftet.

Rostock. Für einen Fan des Fußball-Zweitligisten Hannover 96 ist die Reise zum Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock am vergangenen Sonntag im Gefängnis zu Ende gegangen. Der 27-Jährige war Bundespolizisten im Regionalzug aus Hamburg aufgefallen, weil er in der Bahn Sticker angebracht hatte. Der Aufforderung der Beamten, dies zu unterlassen, kam der Mann nicht nach. Daraufhin wurden seine Personalien festgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Überprüfung ergab, dass gegen den Fußballfan ein Strafvollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg vom August 2022 vorlag. Der Mann war im März 2021 rechtskräftig wegen Betruges verurteilt worden. Er sollte eine Geldstrafe in Höhe von 1440 Euro entrichten oder eine 80-tägige Ersatzhaftstrafe abbüßen. Der Strafzahlung war der 27-Jährige bis dato nicht nachgekommen und konnte diese auch am Sonntag vor Ort nicht leisten. Deshalb muss er nun die Haftstrafe antreten. Noch vor Spielbeginn im Ostseestadion brachte ihn die Polizei in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Daniel Heidmann

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen