Telefonbetrug

Unbekannter verschafft sich Zugriff auf Computer: Frau aus Rostock betrogen

Ein Unbekannter hat eine Frau aus Rostock am Telefon betrogen. (Symbolbild)

Ein Unbekannter hat eine Frau aus Rostock am Telefon betrogen. (Symbolbild)

Rostock. Eine Frau aus Rostock ist am 11. November Opfer eines Telefonbetrugs geworden. Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, sei der 33-Jährigen dadurch zunächst ein Schaden von 19.000 Euro entstanden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Rostockerin wurde von einem Betrüger telefonisch kontaktiert. Dieser gab sich als Mitarbeiter ihrer Bank ausgab. Der Unbekannte täuschte der Geschädigten vor, dass auf ihrem Konto verdächtige Transaktionen festgestellt worden seien. Um dies genau zu überprüfen, forderte der Mann sie auf, ein Programm auf ihren Computer zu laden. Damit hätte er dann direkten Zugriff auf ihren Computer und könne so notwendige Einstellungen vornehmen. Dies tat die 33-Jährige. Der Betrüger war nun in der Lage, auf das Konto der Rostockerin zuzugreifen und nahm mehrere Überweisungen vor.

Nachdem die Geschädigte den Betrug bemerkte, informierte sie unverzüglich ihre Bank und die Polizei. Durch die eingeleiteten Maßnahmen konnte das Geld noch rechtzeitig gesichert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu diesem Fall sind noch nicht abgeschlossen.

Von OZ

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken