Groß Potrems/Rostock

Grüne Paradiese in MV gesucht

Jochen Wegner (72) in seinem naturalistischen Staudengarten in Groß Potrems.

Jochen Wegner (72) in seinem naturalistischen Staudengarten in Groß Potrems.

Groß Potrems/Rostock. Der Herbst schleicht sich langsam an, in den Gärten der Region wird fleißig geerntet. Vielerorts sieht es zwischen Baum und Blumenbeet dennoch farbenfroh aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu den erfolgreichen Gärtnern zählt Jochen Wegner. Der 72-Jährige pflegt seit 1975 seinen naturnahen Staudengarten in Groß Potrems bei Rostock. Auf 1000 Quadratmetern gibt es Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 Wildstaudenarten, deren Auslesen und zahlreichen Gräsern.

In den Kleingärten der Region läuft wiederum die Ernte auf Hochtouren. „Die Kürbiszeit kommt, die meisten sind erntefertig“, sagt Christian Seifert, Vorsitzender des Verbandes der Gartenfreunde in Rostock. Aber auch die Gewächshäuser, in denen Gurken oder Tomaten gezogen wurden, werden derzeit abgeerntet. Gleiches gilt für Obstbäume. „Auch wenn die Obsternte in diesem Jahr bescheiden ausfällt“, wie Seifert sagt. Die Kleingärtner hoffen indes auf schönes Wetter, um ihre Flächen vorbereiten zu können.

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht den schönsten Garten in Mecklenburg-Vorpommern. Ob prächtig bepflanzte Blumenfenster, Balkone oder liebevoll gestaltete Rabatten – laden sie Ihre Vorschläge mit dem unten stehenden Formular hoch. Die schönsten werden in der OZ gezeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

OZ

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken