Vier Pfoten suchen neue Bleibe

Wenige Stunden nach Aufruf: Katze Fibi findet nach Wohnungsbrand in Rostock neues Zuhause

Die nach einem Brand in Rostock-Dirkow obdachlos gewordene Katze Fibi sucht nach einem vorrübergehenden Zuhause.

Die nach einem Brand in Rostock-Dirkow obdachlos gewordene Katze Fibi sucht nach einem vorrübergehenden Zuhause.

Rostock. Fellnase sucht neue Wohnung auf Zeit: Nachdem es am Dienstag in Rostock-Dierkow in der Wohnung einer jungen Frau brannte und die Feuerwehr in letzter Sekunde das Tier retten konnte, startete die Besitzerin eine Hilfsaktion, bei der ihr schnell geholfen wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hintergrund: Am Dienstag bricht aus noch unbekannter Ursache ein Feuer in der Küche der 22-jährigen Mieterin in der Bruno-Taut-Straße aus. Sie selbst ist zum Unglückszeitpunkt nicht zu Hause, Katze Fibi ist allein. Anwohner bemerken den schwarzen Qualm, der inzwischen aus den gekippten Fenstern dringt.

Fibi wird in Rostocker Tierklinik versorgt

Die Feuerwehr bricht die Wohnungstür gewaltsam auf und trifft auf die laut jaulende und vollkommen verängstigte Katze. Umgehend greift sie ein Feuerwehrmann, trägt das zweieinhalb Jahre alte und taube Tier schnellen Schrittes von der vierten Etage nach draußen an die frische Luft. Am einst weißen Fell von „Fibi“ sind deutlich Brandspuren zu erkennen. Sie überlebt das Feuer. Die Katze wird inzwischen in der Tierklinik betreut und versorgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Fibi ist zweieinhalb Jahre alt und taub.

Fibi ist zweieinhalb Jahre alt und taub.

Lesen Sie auch

Da die Wohnung aufgrund des Brandes derzeit nicht bewohnbar ist, braucht Fibi eine Übergangsbleibe – so lange, bis die alte Wohnung wieder nutzbar ist. Die Mieterin selbst ist bei einer Freundin untergekommen. Innerhalb weniger Stunden fand sich jemand, der das zweieinhalb Jahre alte und taube Tier bei sich aufnimmt.

Von Stefan Tretropp

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.