Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Einsatz

Rostock: SEK-Beamte stürmen Wohnung und finden mehrere Waffen

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei im Einsatz.

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei im Einsatz.

Rostock. Die Polizei Rostock hat am frühen Mittwochabend die Wohnung eines Beschuldigten durchsucht. Die Beamten stießen dabei auf mehrere Softairwaffen sowie weitere nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem Wohnungsmieter handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus Rostock. Er steht aufgrund aktueller Ermittlungserkenntnisse der Polizei unter dringendem Tatverdacht, eine schwere Körperverletzung begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft Rostock hatte daraufhin Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Rostock: Spezialeinsatzkommando stürmt Wohnung

Um 19.30 Uhr drangen Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern in die Wohnung des Beschuldigten im Rostocker Stadtteil Groß Klein ein. Die aufgefundenen Waffen wurden beschlagnahmt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Beschuldigte konnte durch die Beamten festgenommen werden. Das Kriminalkommissariat Rostock führt die weiteren Ermittlungen durch.

Update vom 26. Mai: "Irreparable Schäden" beim Opfer – neue Details über den SEK-Einsatz in Rostock

Von RND/jad

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.