Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Rostock

Rostocks neues Löschboot heißt „Albert Wegener“

Ab Oktober soll das neue Löschboot eingesetzt werden. Den neuen Namen „Albert Wegener“ haben OZ-Leser mit ausgesucht.

Ab Oktober soll das neue Löschboot eingesetzt werden. Den neuen Namen „Albert Wegener“ haben OZ-Leser mit ausgesucht.

Rostock. Babette Caffier hat das neue Feuerlöschboot der Hansestadt Rostock am Sonnabend auf den Namen „Albert Wegener“ getauft. Mit dem traditionellen Taufspruch wünschte die Ehefrau von Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) dem Schiff allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Mit der Taufe und Indienstnahme ab Oktober 2018 wird erstmals ein ehemaliger Seenotkreuzer zum Feuerlöschboot umgebaut. Damit ermöglichen wir, dass die lange Tradition eines solchen ganz besonderen Rettungsmittels fortgeführt werden kann“, sagte Rostocks Ordnungssenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD). Mehr als drei Millionen Euro habe die Stadt in den Ankauf und die Umrüstung des Schiffes investiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das bisherige, 1983 in Dienst gestellte Feuerlöschboot „FLB 40-3“ hätte aufgrund seines Alters und technischen Zustands nur noch mit hohem technischen und finanziellen Aufwand weiterbetrieben werden können, teilt die Stadt mit.

Auf der Suche nach Ersatz stieß man auf die „Vormann Steffens“, die Ende 2017 von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) außer Dienst gestellt werden sollte. Die Werft Tamsen Maritim installierte auf dem Schiff nun unter anderem ein neues Brückenhaus, zwei moderne Antriebsmotoren und einen Feuerlöschcontainer.

Die Taufe des Löschbootes war der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 110-jährigen Bestehen der Rostocker Berufsfeuerwehr. Hunderte Besucher kamen in den Stadthafen.

Wornowski André

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.