CDU-Landesparteitag

Livestream zum Nachschauen: Rostocks OB Madsen wird Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein

Wechselt als Wirtschaftsminister nach Kiel: Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos)

Wechselt als Wirtschaftsminister nach Kiel: Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos)

Rostock/Kiel/Neumünster. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) wird Wirtschaftsminister in der schwarz-grünen Landesregierung Schleswig-Holsteins. Diese Personalentscheidung verkündete Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Montag auf dem Landesparteitag der CDU in Neumünster. Madsen wird in Kiel auch für Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus zuständig sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Günther sagte, dass er mit Madsen in den vergangenen Jahren mehrere hochspannende Begegnungen gehabt habe – etwa bei der dänischen Königin. Sie hätten zudem ein ähnliches Verständnis vom Politikstil, betonte der Ministerpräsident. Madsen werde der erste Däne in Schleswig-Holstein sein, der ein Ministeramt bekleidet.

Zeitgleich mit den Grünen entscheiden die Christdemokraten endgültig über das Zustandekommen einer gemeinsamen Regierung in Kiel. Den Delegierten liegt ein 244 Seiten starker Koalitionsvertrag vor, den die Spitzen beider Parteien ausgehandelt hatten. An der Zustimmung beider Parteitage gibt es keine Zweifel.

Livestream zum Nachschauen

Die schleswig-holsteinische CDU streamte ihren Parteitag live auf Facebook und Youtube. Hier können Sie das Video anschauen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bundesweit bekannt wurde Claus Ruhe Madsen als Talkshow-Gast in der Corona-Pandemie. Zuletzt ging es für ihn als Verwaltungschef vor allem um Schadensbegrenzung. Rostock sagte die für 2025 geplante Bundesgartenschau ab – ein Novum in der 70-jährigen Buga-Geschichte. Ein Novum war auch sein Amtsantritt 2019. Der Däne war der erste Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt ohne deutsche Staatsbürgerschaft.

Lesen Sie auch

Von OZ/dpa

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen