Mit Grafik

Einschränkungen bei Rostocker Straßenbahnlinien: Barnstorfer Wald nicht befahrbar

Am Doberaner Platz steigen Menschen in eine Straßenbahn ein (Archivfoto). Ab dem kommenden Montag wird es Umleitungen und Schienenersatzverkehr auf den Linien 3 und 6 in Rostock geben.

Am Doberaner Platz steigen Menschen in eine Straßenbahn ein (Archivfoto). Ab dem kommenden Montag wird es Umleitungen und Schienenersatzverkehr auf den Linien 3 und 6 in Rostock geben.

Rostock. Die Straßenbahnstrecke zwischen den Haltestellen Platz der Jugend und Neuer Friedhof wird ab Montag, dem 23. Januar, nicht ordentlich befahrbar sein. Das teilte die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) am Freitag, 20. Januar, mit. Wegen Baumschnittarbeiten im Barnstorfer Wald können die Bahnen der Linien 3 und 6 die Strecke von 8 bis 16 Uhr nicht nutzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Haltestellen Dr.-Lorenz-Weg und Thierfelder Straße entfallen in dieser Zeit. Die Straßenbahnlinien fahren dann nur ab/bis Platz der Jugend. Stattdessen wird es zu diesen Zeiten einen Schienenersatzverkehr geben. Die SEV-Busse werden alle 20 Minuten fahren. Sie bedienen die Haltestellen Platz der Jugend, Neuer Friedhof und Zoo.

Diese Grafik zeigt, wo die Einschränkungen auf den Linien 3 und 6 zu verorten sind und wie der SEV fährt.

Diese Grafik zeigt, wo die Einschränkungen auf den Linien 3 und 6 zu verorten sind und wie der SEV fährt.

Die RSAG bittet Fahrgäste auch, auf die Ausschilderung vor Ort zu achten. Die geänderten Fahrpläne können auch unter www.rsag-online.de eingesehen werden.

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen