Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Rostock

Star-Architekten bauen das neue Petritor

So wird es aussehen: Das Büro Gerkan, Marg und Partner setzte sich im Wettbewerb für das Petritor gegen 62 Konkurrenten durch.

So wird es aussehen: Das Büro Gerkan, Marg und Partner setzte sich im Wettbewerb für das Petritor gegen 62 Konkurrenten durch.

Rostock. Den legendären Flughafen Tegel haben sie entworfen, den neuen Berliner Hauptbahnhof und die Commerzbank- Arena in Frankfurt ebenfalls. Nun bauen die Star-Architekten von Gerkan, Marg und Partner (kurz: gmp International) auch in Rostock: Das Designbüro, das zu den größten der Welt gehört, darf das neue Petritor in der Hansestadt bauen. Die Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (RGS) hat sich für den Entwurf der Hamburger entschieden – und folgt damit dem Votum der OZ-Leser.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
OZ-TV am Donnerstag: Rostock kommt wieder ans ICE-Netz

Rostock kommt wieder ans ICE-Netz, Baustart für neues Petritor 2018, Job-Lotsen helfen Flüchtlingen bei der Arbeitssuche, „Peene brennt“ – Generalprobe für Open-Air-Stück, Unimedizin Greifswald: Politprominenz bei Sommerfest

Den Wiederaufbau des Stadttores will sich die RGS insgesamt 2,9 Millionen Euro kosten lassen. Baustart könnte bereits im kommenden Jahr sein: „Bis Ende des Jahres sollen nun die konkreten Planungen für die Bau vorliegen, dann beginnt das Genehmigungsverfahren“, sagt Hecht. Beim Entwurf für das neue Petritor hatte sich die Architekten bei gmp International am historischen Vorbild orientiert. An das Tor soll sich ein Neubau anschließen, der zwar optisch an die alte Gestaltung erinnert, innen aber auf dem neuesten Stand der Technik ist. In die neuen, repräsentativen Büro-Räume soll die städtische Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business einziehen. Auch Wohnungen und sowie in Saal für Veranstaltungen und Ausstellungen sollen im Petritor entstehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

    Andreas Meyer

    Mehr aus Rostock

     
     
     
     
     
    Anzeige
    Empfohlener redaktioneller Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

     

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.