Altkalen

Tödlicher Badeunfall im Landkreis Rostock: Urlauberin stirbt in See

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz.

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz.

Altkalen. Eine 58-jährige Urlauberin aus Düsseldorf (NRW) ist am Mittwoch bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr die Frau am Nachmittag mit einem SUP-Board auf den Pannekower See bei Altkalen (Landkreis Rostock).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

50 Meter vom Ufer entfernt fiel sie plötzlich ins Wasser. Die Urlauberin versuchte, an Land zu schwimmen, als sie plötzlich unterging und nicht mehr auftauchte. Ihr Sohn rannte sofort ins Wasser, konnte die Frau bergen und begann an Land sofort mit der Reanimation. Diese wurde von den kurz darauf eintreffenden Rettungssanitätern und dem Notarzt fortgesetzt, leider erfolglos. Der Notarzt konnte später nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Polizei hat die vor Ort anwesenden Zeugen befragt und ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Von RND/jad

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken