Unfall

Sekundenschlaf: Auto landet in Gnoien im Straßengraben – drei Verletzte

Ein Funkstreifenwagen der Polizei fährt bei einem Einsatz über die Straße. (Symbolbild)

Ein Funkstreifenwagen der Polizei fährt bei einem Einsatz über die Straße. (Symbolbild)

Gnoien. Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Samstagnachmittag auf der B110 zwischen Gnoien und Lühburg ereignet. Wegen des Sekundenschlafs der Fahrerin landete ein Auto mit drei Insassen im Straßengraben, die Beteiligten verletzten sich leicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Ermittlungen der Polizeibeamten vor Ort ergaben, dass der Pkw auf der B110 aus Gnoien kommend nach links von der Fahrbahn abgekommen war. Dabei streifte er einen Baum und kam in dem angrenzenden Graben zum Stehen. Alle drei Insassen des Fahrzeugs wurden leicht verletzt zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Rostock gebracht. Am Auto entstand ein Totalschaden.

Fahrerin begründet Unfall in Gnoien mit Sekundenschlaf

Die 53-jährige Fahrerin gab bei der Befragung der Beamten an, wegen Sekundenschlafs von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von OZ

Mehr aus Rostock

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen