Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

OZ-Telefonforum

Corona-Impfung: Experten der Greifswalder Unimedizin beantworten Leserfragen

Coronaimpfung: ja oder nein? Viele Menschen haben nach wie vor Fragen, fühlen sich unsicher. Am OZ-Telefon beantworten drei Greifswalder Experten alle Fragen rund um die Immunisierung.

Coronaimpfung: ja oder nein? Viele Menschen haben nach wie vor Fragen, fühlen sich unsicher. Am OZ-Telefon beantworten drei Greifswalder Experten alle Fragen rund um die Immunisierung.

Greifswald.Die Corona-Pandemie bleibt auch knapp zwei Jahre nach ihrem Ausbruch das allumfassende Gesellschaftsthema Nummer eins. Keine Geburtstagsfeier, kein Kneipenplausch und kein Dienstgespräch kommt ohne Debatte über Inzidenzwerte, Impfstatus und Maskenpflicht aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei geraten Personen, die nicht geimpft sind, immer häufiger in Bedrängnis. Für all jene, die sich bisher nicht impfen lassen wollten, weil sie noch offene Fragen haben, denen Zusammenhänge unklar sind oder die bestimmte Ängste umtreiben, bietet die OSTSEE-ZEITUNG ein Telefonforum mit drei hochkarätigen Experten der Greifswalder Unimedizin an. Der Ärztliche Direktor Professor Uwe Reuter, der Chefhygieniker Professor Nils-Olaf Hübner und der Humanmediziner Robert Altmann beantworten die Fragen der Leserinnen und Leser.

Angebot, um die Informationslücke zu schließen

Den drei Experten ist es wichtig, ein Angebot zu machen, das deutlich vor einem möglichen Aufklärungsgespräch im Impfzentrum oder in der Arztpraxis ansetzt. „Wer ins Impfzentrum geht, hat eigentlich schon eine Vorentscheidung getroffen. Dann noch nein zu sagen, fällt schwer“, sagt Professor Hübner, der die Landesregierung in Sachen Corona-Pandemie berät. „In diese Lage will sich auch niemand bringen – verständlicherweise. Hier wollen wir unverbindlich, aber direkt beraten und damit helfen, die Informations- und Impflücke zu schließen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Professor Nils-Olaf Hübner, Hygieneexperte der Unimedizin Greifswald.

Professor Nils-Olaf Hübner, Hygieneexperte der Unimedizin Greifswald.

Professor Uwe Reuter, Ärztlicher Direktor der Unimedizin, ergänzt: „Ich habe Verständnis dafür, dass sich Menschen vor einer solchen Entscheidung sehr genau informieren. Dazu tragen wir ja bei. Dann gibt es natürlich wirklich Menschen, bei denen eine Impfung aus medizinischen Gründen nicht stattfinden sollte.“ Er habe allerdings kein Verständnis für Menschen, „die mit falschen Behauptungen und Verschwörungsgeschichten durch Land ziehen und Menschen verunsichern“, so Reuter weiter.

Professor Uwe Reuter, Ärztlicher Direktor der Unimedizin in Greifswald.

Professor Uwe Reuter, Ärztlicher Direktor der Unimedizin in Greifswald.

Der Humanmediziner Robert Altmann sagt zu seiner Teilnahme an der OZ-Telefonberatung: „Ich möchte den Bürgerinnen und Bürgern eine weitere Möglichkeit geben, niederschwellig Informationen über Corona-Impfungen zu erhalten. Im Rahmen der Aktion sollen möglichst viele Personen eventuelle Sorgen und offene Fragen hinsichtlich der Impfungen klären können.“ Altmann klärt im Greifswalder Impfzentrum über die Corona-Impfung auf.

Humanmediziner Robert Altmann vom Uniklinikum Greifswald.

Humanmediziner Robert Altmann vom Uniklinikum Greifswald.

So erreichen Sie die Experten

Die drei Experten freuen sich auf Ihre Fragen rund um die Corona-Impfung am heutigen Montag von 12 bis 14 Uhr. Prof. Uwe Reuter: Telefonnummer 03834/793 685Prof. Nils-Olaf Hübner: Telefonnummer 03834/793 690Robert Altmann: Telefonnummer 03834/793 696

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Katharina Degrassi

Mehr aus Greifswald

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.